Foto: David Acosta Allely / Shutterstock.com

Die Erfolgsgeschichte des Michael Schumacher?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:05
Michael Schumacher ist der erfolgreichste Formel-1-Fahrer aller Zeiten.
Er gewann insgesamt sieben Weltmeisterschaften und 91 Rennen. Keinem anderen Fahrer gelang eine solche Leistung im Formel-1-Sport, sodass Schumacher bis heute der wohl berühmteste und beste Fahrer ist, den es jemals gab. Aber wie kam es eigentlich dazu, dass Michael Schumacher Pilot der Formel 1 wurde? Wie startet diese Weltkarriere des aus Hürth-Hermülheim stammenden Rennfahrers?

Die Anfänge der Ära Schumacher

  1. Schon seit seiner frühen Kindheit betrieb Schumacher aktiv Motorsport.
  2. Mit vier Jahren begann er, indem er ein umgebautes Bobby-Car mit 5-PS fuhr.
  3. Kurze Zeit später verbrachte Schumacher Tag für Tag auf der Kartbahn.
  4. Seine Eltern Rolf und Elisabeth Schumacher waren gleichzeitig die Pächter der Kartbahn, sodass Michael optimale Voraussetzungen hatte, regelmäßig und intensiv zu trainieren.
  5. Nachdem Schumacher viele Erfolge in der Kartszene feierte, wurde sein großes Talent im Motorsport entdeckt.
  6. Ein Investor investierte 16.000 DM in seine Karriere und ermöglichte ihm damit den Sprung in die Formel König. Nachdem Schumacher auch hier brillierte, wechselte er in die Formel 3 und lernte gleichzeitig seinen neuen Manager Willi Weber kennen.
  7. Weber war der große Förderer Schumachers und Initiator für den Sprung in die Formel 1. Er glaubte an Schumachers Talent und entschloss sich dazu, ihn selbst zu finanzieren, weil Schumacher die finanziellen Mittel fehlten, damit ihm letztlich der Sprung in die höchste Motorsportklasse gelang.
  8. Im Gegenzug erhielt Weber 20 Prozent aller Einnahme Schumachers. Der Grundstein einer Weltkarriere war gelegt.


Schumacher in der Formel 1

  1. Michael Schumacher begeisterte durch unglaublich konstante Leistungen Fans auf der ganzen Welt.
  2. Vor allem natürliche fieberten regelmäßige unzählige Deutsche vor den Fernsehgeräten mit.
  3. Aber auch für die Italiener ist Schumacher eine Art Held geworden. Dadurch, dass er jahrelang für Ferrari fuhr, entwickelte er sich zum italienischen Volkshelden. Mit Ferrari gewann er insgesamt fünf Weltmeistertitel und prägte eine Ära.
  4. 2006 trat Schumacher als aktiver Rennfahrer zurück und wollte seine Karriere beenden.
  5. Nur vier Jahre später kam es allerdings zum spektakulären Comeback bei Mercedes.
  6. Seitdem ist er wieder aktiv als Rennfahrer in der Formel unterwegs. An seine damaligen Spitzenleistungen konnte er jedoch bisher noch nicht wieder anschließen.

Kommentare