Foto: KENCKOphotography / Shutterstock.com

Die größten Erfolge des Hertha BSC?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:04
Die ganz großen Erfolge von der alten Dame Hertha liegen weit zurück...

Wenn die meisten auch weit in der Vergangenheit liegen: die Berliner Hertha konnte einige großartige Erfolge verbuchen. In diesem Artikel erfährst du, welche das waren und wann die Erfolge erreicht wurden.

Erfolge im Überblick

  • Die ganz großen Erfolge von der alten Dame Hertha liegen weit zurück. 1930 wurden die Berliner Deutscher Meister, ein Jahr darauf folgte der zweite Titel.
  •  In den Jahren 1926-1929 wurden man bereits viermal in Folge Vize-Meister. Das schaffte man 1975 nochmal, lediglich Borussia Mönchengladbach holte in dieser Saison mehr Punkte.
  • Den DFB-Pokal konnte Hertha BSC nie gewinnen. Dreimal standen sie im Finale, 1977, 1979 und 1993 schaffte es die zweite Mannschaft von Hertha ins Pokalfinale. Jedoch konnte man keines dieser Endspiele siegreich gestalten.
  • 2001 und 2002 konnte Hertha BSC den DFB-Ligapokal gewinnen. 2001 gewannen sie im Finale des gut besetzten Turniers den FC Schalke 04 mit 4:1, das Ganze konnten die Berliner ein Jahr darauf mit dem gleichen Ergebnis und wiederum gegen die Schalker wiederholen. Der jüngste Erfolg ist der Gewinn der Zweitliga-Meisterschaft im Jahr 2011.
  • Zu der kleinen Titelsammlung der Hertha kommen einige Siege der Berliner Meisterschaft sowie des Berliner Pokals hinzu. Ein großer Erfolg in der jüngeren Vereinshistorie war die Teilnahme an der UEFA Champions League in der Spielzeit 1999/2000. In der Gruppe H traf Hertha BSC unter anderem auf Chelsea und Milan.
  • Die Heimspiele gegen diese europäischen Spitzenklubs konnten die Berliner sogar gewinnen. In Milan und bei Galatasaray Istanbul holten sie zudem einen Punkt und qualifizierten sich somit als Gruppenzweiter für die nächste Runde. Gegen den FC Barcelona holten sie am ersten Spieltag zwar noch einen Punkt, am Ende schied man jedoch mit zwei Punkten als Gruppenletzter aus.
  • Die Saison 2008/09 ging als einer der erfolgreichsten in der Geschichte von Hertha BSC ein. 33 Punkte in der Hinrunde bedeuteten Vereinsrekord. In der Rückrunde wurde unter Trainer Lucien Favre weiter gesiegt, die Tabellenführung wurde erobert und zeitweise verteidigt.
  • Zum Ende der Saison verließen den Berlinern die Kräfte und sie wurden nach einer sensationellen Spielzeit Vierter.

Kommentare