Foto: Shutterstock.com

Die richtigen Schuhe fürs Fitnessstudio - Hinweise

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:25
Man hat sich entschieden endlich einmal etwas Sport zu betreiben und möchte sich in einem

Man hat sich entschieden endlich einmal etwas Sport zu betreiben und möchte sich in einem Fitnessstudio anmelden. Da stellt sich schnell die Frage, welcher Sportschuh ist der Richtige? Einen Sportschuh für den Innenbereich nennt man " Indoor - Schuh ", er ist sehr flexibel und ebenfalls hat er eine hohe Stützeigenschaft. Bei der Wahl der richtigen Sportschuhe, kommt es darauf an, welche Sportart man in einem Fitnessstudio wählt.

  • Fragen Sie auf jeden Fall ihren Trainer oder die Mitarbeiter in ihrem Sportstudio, was der geeignete Sportschuh für ihre gewählte Sportart ist.
  • Der Schuh wird lange halten, wenn Sie die Pflegehinweise beachten, daher sollte man ruhig etwas mehr investieren.

Sportschuhe im Überblick

Dance - Schuhe

  • Diese Schuhe eigenen sich wie der Name schon sagt, besonders zum Tanzen, wie zum Beispiel Jazztanz sowie Aerobic und die vielen anderen Angebote in diesem Zweig.

Spinning - Schuhe

  • Der Spinning - Schuh eignet sich nur zur Kraftübertragung vom Pedal zum Fuß, er ist nur auf bestimmten Sportgeräten wirklch geeignet.

Pilates - Schuhe

  • Meistens werden Sportarten wie Yoga barfuß ausgeführt, doch aus Gründen von Komfort sowie der Hygiene, gibt es den speziellen Pilates - Schuh. Die Sohle ist aus Gummi daher sehr weich und äußerst flexibel, das Obermaterial wird aus den verschiedensten Textilien hergestellt.

Kletterschuhe

  • Kletterwände sind sehr beliebt auch findet man diese in einigen Fitnessstudios, sie haben eine Verstärkung im Zehenbereich, ebenfalls sind sie sehr formstabil.

Ballettschuhe

  • Auch Schläppchen genannt, eignen sich sehr gut bei Übungen auf der Matte.
  • Obwohl ein Sportschuh verschiedensten Ansprüchen genügen muss, in einem Sportstudio ist man mit einem Hallenschuh immer gut beraten.

Kommentare