Foto: haak78 / Shutterstock.com

Eishockey WM 2013 - Die Teilnehmer

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:19
Vom 03. bis 19. Mai erwarten uns wieder rassige und spannende Spiele bei der Eishockey WM 2013

Vom 03. bis 19. Mai erwarten uns wieder rassige und spannende Spiele bei der Eishockey WM 2013, die in diesem Jahr in Finnland und Schweden ausgetragen wird. Gespielt wird Helsinki und Stockholm. Anders als bei der Fußballweltmeisterschaft müssen die Teilnehmer keine Qualifikationsrunde bestreiten. Alle Eishockeynationen sind in verschiedenen Divisionen aufgeteilt, aus denen sie auf- oder absteigen können.
In der Top-Division spielt die Creme de la Creme.

16 Teilnehmer ermitteln den neuen Weltmeister. Die Vorrunde wird in zwei Gruppen zu je acht Mannschaften ausgespielt. Die vier Erstplatzierten aus jeder Gruppe erreichen die Endrunde. Die beiden Gruppenletzten steigen in die Gruppe A der Division I ab. Das waren bei der WM 2012 Italien und Kasachstan. Im Gegenzug dürfen sich Slowenien und Österreich als Erstplatzierte der Gruppe A der Division I auf die Teilnahme an der Eishockey WM 2013 freuen.

Die Teilnehmer der Eishockey WM 2013

Eishockey WM 2013 – Die Gruppe A
Durch den Abstieg von Kasachstan gibt es keinen Teilnehmer aus Asien mehr. Die Eishockey WM 2013 ist ein Kampf zwischen Nordamerika und Europa, wobei Europa mit 14 Teams klar in der Überzahl ist. Alle Spiele der Gruppe A finden in Stockholm statt. Und das sind die Teilnehmer:

  • Tschechien (3)
  • Schweden (6)
  • Kanada (5)
  • Norwegen (8)
  • Schweiz (11)
  • Dänemark (13)
  • Weißrussland (14)
  • Slowenien (Aufsteiger)



Eishockey WM 2013 - Die Gruppe B
Alle Spiele der Gruppe B finden in Helsinki statt. Die deutsche Mannschaft konnte sich durch einen 12. Platz bei der WM 2012 in der Top-Division halten. Aktuell liegt das Team von Bundestrainer Pat Cortina auf Weltranglistenplatz 10. Gleich am ersten Tag müssen die Deutschen nach dem Eröffnungsspiel Frankreich – Slowakei gegen Gastgeber Finnland ran. Sehr interessant verspricht die Partie gegen Erzrivale Österreich zu werden. Unser Nachbar hatte sich bei der Qualifikation für Olympia 2014 in Sotschi überraschend gegen Deutschland durchgesetzt. Und hier die Teilnehmer der Gruppe B:

  • Russland (1)
  • Finnland (4)
  • Slowakei (2)
  • USA (7)
  • Deutschland (12)
  • Lettland (10)
  • Frankreich (9)
  • Österreich (Aufsteiger)


In Klammern ist die Platzierung bei der WM 2012 angegeben.

Kommentare