Foto: Shutterstock.com

Fit werden - leicht gemacht. Mit wenig Aufwand gut gerüstet für die Badesaison!

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:37
Der Sommer steht vor der Tür. Das sonnige Wetter macht Laune, lockt einen aus den vier Wänden nach draußen, Badeanstalten öffnen ihre Pforten.

Der Sommer steht vor der Tür. Das sonnige Wetter macht Laune, lockt einen aus den vier Wänden nach draußen, Badeanstalten öffnen ihre Pforten. Nichts wie Bikini oder Badehose überstreifen, sich in die Sonne legen oder ins kühle Nass springen. Wenn da nicht die lästigen Winterspeckröllchen wären, die einem jetzt erst richtig bewusst werden und die den einen oder den anderen daran hindern, sich in Badebekleidung in der Öffentlichkeit zu zeigen. Kann man denn innerhalb der wenigen Wochen, die einem vielleicht bis zum Urlaub verbleiben, noch was machen? Geht es denn, nicht nur abzuspecken, sondern seinem schlabberigen Nobody einen sportlicheren, muskulöseren Look zu verleihen? Ganz klar - es geht!

Vorbei sind die Zeiten, als man sich noch im Fatburn-Modus nach Art der sich dahinschleppenden Omas beim Nordic Walking monatelang abquälen musste. Der Effekt war minimal und erforderte von einem viel Disziplin, jeden zweiten Tag im Fitnessstudio sich auf den Crosstrainer zu stellen und bei gemütlichen 130 Herzausschlägen stundenlang die Armstangen zu schwingen. Die Devise heutzutage heißt Workout - extrem viel schwitzen, aber über einen überschaubaren Zeitraum und mit maximalem Erfolg.

Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com

Die Königsdisziplin - Intervalltraining

Das High-Intensity Interval Training (HIIT) ist die effektivste Methode zur Fettverbrennung, Ausdauertraining und Muskelaufbau. Die Methode ist simpel wie effektiv: Nach einer kurzen Aufwärmzeit geht es zum Joggen. Nach etwa einer Minute gemächlichen Trabens legt man für 20 bis 30 Sekunden einen Sprint ein und verfällt wieder in langsameren Lauf für die nächsten 60 Sekunden. Dann legt man einen erneuten Sprint ein. Man wiederholt die Intervalle so lange, wie einem seine physische Verfassung erlaubt. Durch diese Art des Trainings wird im Körper der anaerobe Stoffwechsel aktiviert, wodurch statt Sauerstoff Fettzellen verbrannt werden. Die Intervalle sollen individuell gewählt werden, jedoch so, dass man das Gefühl hat, seinen Körper an Rand der Belastung zu bringen. Sehr Sportliche können das Intervalltraining mit Berg- oder Treppenlauf kombinieren. Aber Achtung: HIIT eignet sich nur für hundertprozentig gesunde, fitte Menschen mit Sporterfahrung.

Zumba - nicht nur für Frauen

Das Fitness-Konzept Zumba wurde erst in letzten Jahren durch Werbung bekannt, obwohl es in den 1990er Jahren entwickelt wurde. Aerobic ähnliche Elemente zum heißen Latino-HipHop machen nicht nur Spaß, sondern bringen den Körper mächtig ins Schwitzen und zum Abspecken. Männer können neben ihren Partnerinnen mit kleinen Hanteln tanzen oder Gelenkgewichte umbinden, um den Muskelaufbau zu fördern.

Onlinefitness - Gymondo & Co.

Wer privat oder beruflich viel Zeit zu Hause verbringt, kann auf breites Spektrum an Onlinefitnessprogrammen zurückgreifen. Ab monatlich 9,90 Euro kann sich der Teilnehmer seinen Spezialkurs unter vielen aussuchen. Speziell ausgebildete Coachs unterstützen den Anwender bei seinem Training. Maßgeschneiderte 4-Wochen-Kurse bei vielen Anbietern gehen auf Problembereiche ein oder widmen sich speziell der Sommerfigur.

Seilspringen - der Klassiker

Nicht von ungefähr nutzen Profiboxer das Seilspringen für das Konditionstraining. Es fordert die Schnelligkeit und Ausdauer, ist kostengünstig und lässt sich zu Hause, in der Sporthalle und draußen betreiben. Und das Beste ist - es ist ein Kalorienfresser. Bis zu 360 Kilokalorien lassen sich in 30 Minuten mit Seilspringen verbrennen.

Fazit

Von nichts kommt nichts. Wer es sich zum Ziel gesetzt hat, innerhalb weniger Wochen zu seiner Traumfigur zu kommen, braucht Ausdauer, Disziplin und muss Sportarten machen, bei denen man viel Arbeit verrichten, sprich schwitzen muss. Das ist simple Physik. Auf dem Weg zu Ihrer Traumfigur können Ihnen Fitness-Apps gute Hilfe leisten, mit denen Sie Ihre Erfolge kontrollieren und sich motivieren können.

 

 

Kommentare