Foto: Shutterstock.com

Fußball-Spielzüge taktisch planen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:06
Die taktische Planung von Spielzügen ist mit einem...

Für die taktische Planung von Spielzügen benötigen Sie hauptsächlich eine grafische Darstellung! Des Weiteren ist es sinnvoll vorab eine Analyse zu betreiben, welche Probleme im Spielaufbau bestehen und was Sie mit dem erarbeiteten Spielzug erreichen und bewirken wollen.

 

Zudem ist auch bei der Planung der Spielzüge eine realistische Einschätzung der Spieler bzw. der Mannschaft vorzunehmen. Erarbeiten Sie auch Spielzüge, die Sie im Training schnell und effektiv erarbeiten können.

 

Für komplizierte Spielzüge benötigen Sie eine etwas längere Anlaufzeit, Basisarbeit und vor allem Geduld, um gewisse Automatismen in der Mannschaft insgesamt erzielen zu können.

Bitte beachten

  • Es ist unbedingt notwendig vorher eine Problemanalyse vorzunehmen.
  • Die Ausarbeitung der taktischen Spielzüge sollte immer auf die Mannschaft, welche Sie aktuell trainieren modifiziert werden.
  • Sie können einer neuen Mannschaft nicht Ihre Spielzüge aufzwingen, welche Sie vom spielerischen Können und von der körperlichen Fitness her nicht umsetzen kann.
  • Bei der Ausarbeitung der Spielzüge sollten Sie mit einer einfachen Version beginnen und diese dann weiter ausarbeiten und dabei auch parallel dazu die möglichen Trainingsübungen ausarbeiten.
  • Zudem sollten Sie die Ausarbeitung von taktischen Spielzügen, als eine Art Schachspiel ansehen und das Spielfeld für die Spielzüge in Zonen einteilen.

Dinge die benötigt werden

  • Für die grobe Planung sollten Sie zuerst ein DINA4 Papier zur Hand nehmen und ein zeichnen Sie ein Spielfeld aufs Papier.
  • Wenn Sie eine grobe Vorstellung skizziert haben, dann wäre es empfehlenswert auf einem EDV-Zeichnungsprogramm detailiert diese Skizze zu übernehmen.
  • Mit dem EDV-Softwareprogramm SPX-Draw, welches Sie kostenlos downloaden können, ist es z.b. möglich die Spielzüge anhand eines Computerprogramms detailiert zu erstellen.
  • Das SPX-Draw ist speziell für taktische Spielzüge erstellt worden und dient als tolles Hilfsmittel.
  • Oder wählen Sie individuell ein anderes Programm aus, welches Ihnen von der Handhabung her besser passt.

Step by step

  1. Beginnen Sie mit einer groben Skizzierung auf einem DINA4 Blatt, weil schon die Form des Blattes einem Spielfeld ähnlich sieht.
  2. Wenn Sie konkret für eine aktuelle Fussballmannschaft eine Problemlösung beim Spielaufbau suchen, dann sollten Ihre Spielzüge darauf abgestimmt und auch variabel sein, damit sie vom Gegner nicht leicht ausrechenbar sind.
  3. Die Spielzüge orientieren sich auch nach dem Spielsystem, welches Sie bevorzugen. Bevorzugen Sie dabei die taktische Aufstellung eines 4-4-2 oder 4-3-3 oder ein 4-1-3-2, oder wählen Sie sogar ein 5-3-2 -- 5-4-1.
  4. Diese Spielformation sollten Sie mit Markierungen aufs Papier bringen, um einen Überblick zu bekommen.
  5. Sie können dann mit Strichen und Pfeilen entsprechende Vorgänge für einen Spielzug erstellen und zeichnen.
  6. Verwenden Sie dafür verschiedene Stricharten, damit Sie selber unterscheiden können, ob der jeweilige Strich eine Ballbewegung ist bzw. ein Pass mit dem Ball oder ob es ein Laufweg eines Spielers ist.
  7. Die Spielzüge sollten Varianten besitzen wie Doppelpässe oder direktes Kurzpass-Spiel oder auch lange und hohe Pässe aus der Abwehr. Zudem sollten die Spielzüge auch Unterschiede in der Schnelligkeit besitzen.
  8. Das schnelle herausspielen aus der Abwehr mit einem langen vertikalen Pass oder schnellen Doppelpässen.
  9. Eine andere Variante wäre es mit Querpässen oder Diagonalpässen einen Seitenwechsel zuerst zu entwickeln, oder auch durch langsamen Spielaufbau durch einen Überraschungspass in die Tiefe den Überraschungseffekt zu erzielen.
  10. Ihre Möglichkeiten sind unbegrenzt.
  11. Aber denken Sie daran, es sollten schon Spielzüge sein, die auch in der Praxis umsetzbar sind.
  12. Vor allem müssen die Spielzüge auch im Training einstudierbar sein und wenn diese Spielzüge funktionieren, dann können Sie auch Ihre Ideen weiterentwickeln und auch Spielzüge um die Schwachstellen des Gegners auszunutzen.
  13. Sei es durch die Kopfballschwäche oder das es Mannschaftsteile des Gegners gibt, die als Schwachpunkt für gezielte Spielzüge dienen können.
  14. Abschließend ist zu sagen, dass grundsätzlich mit einfachen Spielzügen begonnen werden sollte, um von diesem Ausgangspunkt die Spielzüge darauf auf zu bauen.

Kommentare