Foto: Shutterstock.com

Gold Medaille Paralympics 2012 - Welchen Wert hat sie?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:04
Seit 1960 finden kurz nach den Olympischen Sommerspielen die Paralympics statt.

Seit 1960 finden kurz nach den Olympischen Sommerspielen an deren Austragungsort die Paralympics statt. Hierbei handelt es sich um Wettbewerbe in den verschiedensten Sportarten, in deren Verlauf körperlich behinderte Sportler ihre Leistungen miteinander messen können.

  1. Die Ursprünge der Paralympics reichen in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg zurück. 1948 organisierten Veteranen in der englischen Stadt Aylesbury erstmals sportliche Wettkämpfe für Personen, die mit körperllichen Behinderungen aus dem Krieg zurückgekehrt waren. 
  2. Die ersten Paralympics fanden 1960 in Rom statt. Daran nahmen 400 Sportler aus 21 Nationen teil. Für die Paralympics 2012 in London werden 4200 Sportler aus 160 Nationen erwartet. 
  3. In 2012 werden zwischen den Olympischen Spielen und den Paralympics insgesamt etwa 4700 Medaillen an die erfolgreichen Sportler übergeben, die von der Münzprägeanstalt des Vereinigten Königreiches, der Royal Mint, geprägt worden sind. 
  4. Doch welchen Wert hat die 412 Gramm schwere Goldmedaille? Dazu muss man wissen, dass die Zeiten, zu denen eine Goldmedaille zu einem Großteil aus Gold bestand, schon lange vorbei sind. 
  5. Was das Material der Goldmedaille für die Paralympics 2012 angeht, so besteht diese nur zu 1,5% aus Gold. 6% der Medaille ist Kupfer, die restlichen 92,5 % sind Silber. 
  6. Der reine Materialwert einer solchen Goldmedaille (auf Basis der aktuellen Preise für Gold, Silber und Kupfer) dürfte momentan bei etwa 565 Euro liegen. 
  7. Doch für den Sportler, der sie errungen hat, ist sie unbezahlbar. Sie stellt die Belohnung für jahrelanges, unermüdliches und hartes Training dar und entschädigt für die ganzen Entbehrungen der Vergangenheit. 
  8. Sie beweist dem Sportler und der ganzen Welt, dass man trotz Behinderung Höchsteislungen erbringen und über sich selbst hinauswachsen kann. 
  9. Doch sowohl unter den Goldmedaillengewinnern der Olympischen Spiele als auch der Paralympics wird nur ein minimaler Bruchteil der Sportler namentlich in Erinnerung bleiben oder von der Medaille als Türöffner für lukrative Werbeverträge profitieren können. 

Kommentare