Foto: Shutterstock.com

Joggen - Wie macht man es richtig?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:49
Sich körperlich fit halten und seiner Gesundheit etwas Gutes tun.

Nach wie vor gehört das Joggen einem Mega-Trend an! Doch wenn man es übertreibt, schadet es der Gesundheit und fördert zudem auch noch den so genannten Alterungsprozess. Durch ein angemessenes Joggen soll man sich körperlich fit halten und seiner Gesundheit etwas Gutes tun - doch wie genau macht man es richtig? Hier findet sich im Folgenden die Antwort auf diese wichtige Frage...

 

  • Sämtliche Gelenke, Sehnen sowie Bänder des menschlichen Körpers werden beim Joggen stark strapaziert. 
  • Aus diesem Grunde sollte man in jedem Falle beim Joggen die richtigen und passenden Laufschuhe tragen. 
  • Hierauf bezogen lohnt es sich, dass man sich beim Kauf ausführlich beraten lässt und am besten auch mehrere Modelle anprobiert. 
  • Dabei sollte man bzgl. der Kosten lieber ein wenig mehr investieren, als seinen Füßen womöglich auf Dauer letztlich Schaden zuzufügen.

 

  1. Vor dem Joggen sollte man in jedem Falle ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen, bestenfalls mindestens 300ml klares Wasser.
  2. Lieber sollte man während des Joggens ein wenig mehr schwitzen, als dass der Körper unter Umständen "kalt wird"; deswegen reicht es aus, dass man sich vorher nur locker aufwärmt.
  3. Langsames sowie durchdachtes Joggen ist dabei ebenso wichtig und auch sollte man dabei seinen Puls beobachten und nach Möglichkeit niedrig halten.
  4. Kurze Sprints eignen sich aber ebenso hin und wieder, denn ab und an sollte man beim Joggen schon ein wenig "aus der Puste geraten", um auf diesem Wege den Kreislauf sowie den Blutzuckerspiegel zu trainieren.
  5. Bei einem dauerhaftem, zu schnellem Joggen anhand eines äußerst hohen Tempos verschwendet man dabei nicht nur kostbare Energie, sondern belastet das Immunsystem zusätzlich.
  6. Aber auch die Atemfrequenz zeugt von enormer Wichtigkeit und diese sollte somit stets koordiniert werden: Man sollte hierauf bezogen drei Schritte lang einatmen und anschließend drei Schritte lang wieder ausatmen. Diese Vorgehen schützt sicher davor, es unnötig zu übertreiben.
  7. Auch sollte man das Joggen nicht abrupt stoppen, sondern sich eher ganz langsam herunterfahren und das Tempo auf diesem Wege ganz langsam minimieren, wenn man mit seiner "Jogging-Session" fertig zu werden scheint. Und auch hierbei sollte man immer auf seinen Puls achten!

Kommentare