Foto: Shutterstock.com

Klimmzüge trainieren - Tipps und Tricks

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:22
Klimmzüge sind bei entsprechender Übung gar nicht mal so schwer.

Klimmzüge trainieren ist gar nicht mal so schwer. Die Klimmzüge sind eine Trainingsart um überwiegend die Rückenmuskulatur zu trainieren. Aber auch Armmuskeln und Bauchmuskeln werden trainiert.

  • Es handelt sich dabei um eine Eigengewichtsübung.
  • Im Allgemeinen wird beim Klimmzüge trainieren zwischen drei verschiedenen Trainingsarten unterschieden.
  • Für ein umfassendes Fintesstraining braucht man nicht unbedingt spezielle Fitnessgeräte.

Hier eine Auflistung der zu trainierenden Muskeln:

  • musculus latissimus dorsi
  • musculus teres major
  • musculus pectoralis major
  • musculus pectoralis minor
  • musculus biceps brachii
  • musculus brachialis
  • musculus trapezius
  • musculus triceps brachii
  • musculus brachioradialis

Klimmzüge trainieren

Trainingsarten

  • Die Erste Variante heißt Standard. Dabei hängt man sich mit beiden Händen an eine waagerechte Stange winkelt die Beine leicht an und zieht sich dann gerade nach oben bis man mit dem Kinn über der Stange ist dann lässt man sich langsam wieder runter bis die Arme fast durchgestreckt sind. Nun wiederholt man der Vorgang.
  • Bei der 2. Trainingsart kommen Gewichte ins Spiel. Diese werden häufig im Becken Bereich befestigt und hängen zwischen den Beinen nach unten. Ansonsten ist der Ablauf genau so wie bei der Trainingsmethode Standard.
  • Die letzte Trainingsart ist wieder ein ganz normaler Klimmzug jedoch hält man sich hierbei nur mit einem Arm an der Stange fest und versucht seinen Körper dabei so gerade wie möglich zu lassen.
  • Eine ordentliche Ausführung ist jedoch dann nur noch unter Profis möglich.



Sicherheitstipps bei Klimmzügen

  • Es ist sehr wichtig das du auf deine Gesundheit achtest. Es kann schnell passieren das du dich überdehnst oder das eine Sehne reißt, dies ist extrem schmerzhaft.
  • Fange langsam an und steigere dich langsam aber kontinuierlich.

Kommentare