Foto: Shutterstock.com

Krafttraining oder Ausdauertraining? - Der perfekte Mix

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:07
Krafttraining sowie Ausdauertraining sind zwei verschiedene Trainingsmethoden,...

Krafttraining sowie Ausdauertraining sind zwei verschiedene Trainingsmethoden, die oftmals kombiniert werden. Es kommt drauf an, wofür Sie trainieren und was Sie erzielen möchten. Krafttraining eignet sich zum Muskelaufbau, um Muskulatur zu stabilisieren bis hin zum Bodybuilding, wo die Muskulatur besonders im Vordergrund steht und zur Schau gestellt wird. Das Ausdauertraining eignet sich besonders gut, um Kalorien zu verbrauchen. Hier wird der Fettstoffwechsel angeregt. Hierfür eignen sich besonders gut Fitnessgeräte wie Radfahren oder Rudern. Um eine bessere Abnahme zu erzielen, empfiehlt es sich, Ausdauertraining mit Krafttraining zu kombinieren. Umso mehr Muskeln vorhanden sind, umso mehr Kalorien können Sie verbrennen und Gewicht verlieren. Wenn Sie Gewicht verlieren möchten, empfiehlt es sich, auch auf eine gesunde Ernährung zu achten. In den meisten Fällen sollten Sie Ihre Ernährung überdenken und diese umstellen.

Bitte beachten

  • Sie sollten auf alle Fälle beachten, dass Sie Ihr Trainingsprogramm am besten mit einem erfahrenen Fitnesstrainer durchführen, da dieser Ihnen hilfreiche Tipps und Tricks geben kann und Ihnen zur Seite steht, um Sie auch mal zu korrigieren.
  • Fangen Sie langsam an zu trainieren, damit Sie lange Freude und Spaß daran haben und nicht gleich wieder aufgeben. Achten Sie auf Ihren Körper und überfordern Sie Ihn nicht, damit kein Muskelkater entsteht. Ein Muskelkater kann Ihre Motivation beeinflussen. Sie könnten keine Lust mehr haben und schneller aufhören.

Wichtige Informationen zu den Trainingsmethoden

Krafttraining:

  • Wenn Sie zum ersten Mal Krafttraining durchführen, sollten Sie einen erfahrenen Trainer hinzuziehen, um keine körperlichen Schäden davonzutragen.
  • Dieser kann Ihnen helfen bei den einzelnen Übungen.
  • Er wird sie Ihnen so lange zeigen und nachmachen lassen, bis Sie diese beherrschen.
  • Beim Krafttraining kann es passieren, dass Sie Ihren Körper schädigen, wenn Sie die Übungen falsch ausführen.
  • Beim Krafttraining werden einzelne Muskelgruppen trainiert. Überanstrengen Sie diese nicht, sonst kann es sein, dass Sie im Trainingsplan zurückfallen, weil Sie eine Zeit lang nicht so intensiv trainieren können, wie es erforderlich ist.

 

Ausdauertraining:

  • Beim Ausdauertraining ist es erforderlich, auf Regelmäßigkeit zu achten.
  • Es empfiehlt sich, mit einer kurzen Zeit zu beginnen, besonders, wenn Sie sich schon lange sich nicht mehr sportlich betätigt haben.
  • Sie sollten sich steigern und Ihre Ausdauer ausbauen, indem Sie regelmäßig trainieren.
  • Sie sollten darauf achten, dass Sie mindestens drei- bis viermal in der Woche Zeit haben, um Ihren Ausdauersport zu betreiben.
  • Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Gewicht verlieren möchten.
  • Ausdauertraining erfordert nicht unbedingt einen Trainer oder ein Fitnessstudio.
  • Dies können Sie auch daheim vor dem Fernseher durchführen (Hometrainer).
  • Wichtig ist dabei nur, dass Sie sich nicht selber belügen und kontinuierlich trainieren, um Ihre Ausdauer zu steigern.
  • Es könnte ein Ziel für Sie sein, dass Sie es schaffen, eine Stunde am Stück Rad zu fahren.

 

Kombination beider Methoden für die Gewichtsreduktion:

  • Wenn Sie besonders gut Ihr Gewicht verlieren möchten, sollten Sie auf jeden Fall beides durchführen, das Krafttraining sowie das Ausdauertraining.
  • Das Krafttraining ist erforderlich, um Muskulatur aufzubauen, die Sie benötigen, um Kalorien zu verbrennen.
  • Umso mehr Muskulatur Sie besitzen, umso mehr Energie verbrauchen Sie.
  • Jede einzelne Muskelzelle benötigt Energie und kann Ihnen helfen, Ihr Gewicht schnell und einfach zu verlieren.
  • Das Ausdauertraining unterstützt Sie beim Kalorienverbrennen, Sie sollten auf jeden Fall das Ausdauertraining ausbauen und kombiniert mit dem Krafttraining einsetzen.
  • Es empfiehlt sich bei Gewichtsreduktion, dreimal die Woche Ausdauertraining und zweimal die Woche Krafttraining durchzuführen.

Kommentare