Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Marco Reus - Portrait des Bundesliga Stars

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:37
Marco Reus wurde am 31. Mai 1989 in Dortmund geboren und wuchs in einfachen Verhältnissen mit zwei älteren Schwestern auf.

Marco Reus wurde am 31. Mai 1989 in Dortmund geboren und wuchs in einfachen Verhältnissen mit zwei älteren Schwestern auf. Er begann mit 4 Jahren Fußball zu spielen und wechselte im zweiten B Jugend-Jahr zu Rot Weiss Ahlen.

Anfänge im Profifussball

In Rot Weiss Ahlen gelang ihm in der Saison 2008/09 auch der Durchbruch im Profifußball. Am vierten Spieltag stand er in der Startaufstellung und erzielte sein erstes Profitor. Danach wurde er Stammspieler und kam auf insgesamt 27 Einsätze und vier Treffer. Zu Beginn der Saison 2009/2010 wechselte er zum Bundesligaverein Borussia Mönchengladbach, wo er am Anfang zwar häufig nur als Einwechselspieler agierte, es aber innerhalb von kurzer Zeit zum Stammspieler schaffte. Im darauffolgenden Jahr war er mit 10 Toren der erfolgreichste Schütze des Vereins.

 

Am Ende der Saison 2012 wurde bekannt, das Reus den Verein verlassen werde und zu Borussia Dortmund wechselt. Um aus seinem Vertrag ausscheiden zu können, überwies der BVB 17 Millionen Euro an Mönchengladbach. Auch International haben mittlerweile bereits viele renommierte Vereine ein Auge auf ihn geworfen. Wenn er seine Leistung weiter auf so hohem Niveau hält, gehört er sicherlich bald zu den weltbesten Spielern.

Das Genie

Marco Reus macht vor allem durch seine kreative Spielweise auf sich aufmerksam, die durch atemberaubende Dribblings und finale Pässe geprägt ist. Durch seine Qualitäten ist er in der Lage fast jede Abwehr in Verlegenheit zu bringen. Als Krönung verfügt er über eine geniale Schusstechnik, die sehr häufig zu Toren führt. Seine große Stärke ist dabei die individualtaktische Intelligenz. Selbst in höchstem Tempo ist er noch in der Lage den Ball sehr präzise zu kontrollieren.

Unermüdlicher Vorwärtsdrang

Bei seinem Spiel geht es nur in eine Richtung, nämlich nach vorne auf das gegnerische Tor. Er ist dabei in der Lage im richtigen Moment in den freien Raum zu laufen und die Gegenspieler im Strafraum locker auszuspielen. Sein Direktspiel ist mit vielen Kombinationen geprägt, so dass er für jede Mannschaft eine absolute Bereicherung darstellt.

Nationalspieler

Im Jahre 2010 wurde Marco Reus von Trainer Jogi Löw erstmalig für die Nationalmannschaft nominiert, wo er sich bereits nach kurzer Zeit ein hohes Ansehen verschafft hat. Er kann sowohl von Anfang an, als auch als Einwechselspieler agieren und der Mannschaft in entscheidenden Phasen weiterhelfen. Im Vorfeld der WM 2014 in Brasilien musste Marco Reus den ersten großen Rückschlag seiner Karriere hinnehmen, da er sich im letzten Vorbereitungsspiel so schwer verletzte, dass er die Reise dorthin nicht antreten konnte. Er wäre als Stammspieler zum Einsatz gekommen.

Seine Erfolge

  • Finalist in der Champions League 2013
  • Deutscher Vize Meister 2013 und 2014
  • Supercup Sieger 2013

 

Besondere Auszeichnungen

  • Bester Profi der Bundesliga (2011/2012)
  • Fußballer des Jahres in Deutschland (2011/2012)
  • 3 x Tor des Monates (2012)

Kommentare