Foto: Shutterstock.com

Muskelabbau verhindern? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Um dem entgegen zu wirken muss man als erstes die Ursache selbst herausfinden.

Dies ist nicht selten der Fall und kann viele Gründe haben, allerdings kann man dem Muskelabbau verhindern. Die häufigste Ursache vom Muskelschwund stellt das Alter dar. Mit zunehmendem Alter beginnt auch der Muskelschwund. Ab dem 50. Lebensjahr wird das bemerkbar. Aber auch falsche Ernährung, Sportmangel, oder sogar zu viel und intensiver Sport können den Muskelschwund hervorrufen. Um dem entgegen zu wirken muss man als erstes die Ursache selbst herausfinden.

Tipps&Tricks

  • Ist Sport im Leben zweitrangig und treibt man gar kein Sport ist die meist der Auslöser. Um dies zu verhindern sollte man in der Woche durchschnittlich mindestens 3 Stunden trainieren.
  • Aber auch zu hartes Training kann dem Körper schaden. Um hier den Muskelabbau zu verhindern, darf man seinen Körper nicht überlasten.
  • Man muss ihm Ruhe und Erholung gönnen.
  • In allen Fällen jedoch hilft die richtige Ernährung weiter und beugt Muskelschwund vor. Besonders auf Eiweiß haltige Ernährung ist zu achten.
  • Sie ist die Voraussetzung für jeden Sportler.
  • Auch beim Abnehmen oder Fasten ist Vorsicht angesagt.
  • Um den Muskelabbau zu verhindern, darf das Abnehmen nicht rapide erfolgen.
  • Es ist nicht nur gesünder Stück für Stück sein Wunschgewicht zu erreichen, sondern auch effektiver.
  • Alles in allem ist aber Sport der wichtigste Faktor. Ob jung oder alt, Sport sollte bei jedem Menschen eine Rolle im Leben spielen.

Kommentare