Foto: Ken Durden / Shutterstock.com

NFL Football - Wer sind die Top Stars der Liga?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:03
Brady, Manning, Peterson... und wie sie alle heißen!

Tom Brady, Peyton Manning, Adrian Peterson? Welche Spieler der NFL gehören wirklich zu den Topstars der Liga, welche werden lediglich durch die Medien dazu gemacht? Die Spieler in unserer Auswahl haben es wirklich drauf!

Foto: Ken Durden / Shutterstock.com

Field Generals - Die Star-Quarterbacks der NFL überschatten meist den Rest:

  • Tom Brady (New England): Quarterback der New England Patriots, gehört ohne Zweifel zu den absoluten Topstars der NFL. Seine persönlichen Rekorde sowie seine Super Bowl Titel sprechen für sich. Als absoluter Leader führt er seine Offense Jahr für Jahr an, die Play-Offs für die New England Patriots sind dank Tom Brady regelmäßig eingeplant.
  • Aaron Rodgers (Green Bay): Der Super Bowl Sieg 2010 inkl. Auszeichnung zum MVP (Most Valuable Player) sind nur zwei seiner zahlreichen Karriere-Highlights. Wie wichtig Rodgers für die Packers ist zeigt sich vor allem, wenn er verletzt ist. Dann ist die Offense nämlich bei weitem nicht so stark wie sonst. Rodgers ist ein Routinier und auch als Testimonial am Werbemarkt sehr beliebt.
  • Russell Wison (Seattle): Jungstar Russell Wilson aus North Carolina ist der Playcaller der Seattle Seahawks und hat diese 2014 bis in die Super Bowl geführt. Er war NFL Rookie of the Year 2012 und ist für seinen bescheidenen, christlich geprägten Lebensstil, sowie seine mobile und flinke Speilweise bekannt.
  • Drew Brees (New Orleans):  Auch Brees hat bereits die Super Bowl geholt und wurde zum MVP gewählt. 2012 stellte Brees einen besonderen Rekord auf: Er erzielte in 47 Spielen in Folge mindestens einen Touchdown und stellte somit diese Bestmarke von Johnny Unitas ein.
  • Colin Kaepernick (San Francisco): "Kaep" ist als Adoptivkind in Kalifornien aufgewachsen und wusste bereits als Kind, dass er eines Tages der Quartberack der 49ers werden wolle. Dies hat er geschafft, nachdem er nach dessen Verletzung den Vorzug gegenüber Alex Smith erhielt. Mit viel Selbstvertrauen agiert Kaepernick in der NFL. Ähnlich wie Wilson ist er besonders flink auf den Beinen und hat bereits so manchen wichtigen Touchdown im Alleingang erzielt.
  • Peyton Manning (Denver) gehört zu den Lieblingen im US-Sport. Bereits sein Vater spielte in der NFL. Auch sein Bruder Eli spielt derzeit in der Liga - nämlich bei den NY Giants. Peyton Manning ist einer der besten Passer und ein echter Field General. Zuletzt sorgte er mit seinem Omaha-Audible für einen regelrechten Hype im Web.
  • Andrew Luck (Indianapolis) und Robert Griffin III (Washington). werden bereits als zukünftige Stars gefeiert. Doch sie wären nicht die ersten Jungstars, die in der NFL  nach anfänglichen Erfolgen scheitern. Vor allem Luck dürfte aber gute Karten haben, in der jüngsten Auflage des Pro Bowl (Allstar-Game) wurde er als Starting-QB gedrafted.  Speziell auf der Position des Quarterbacks kann es sehr schnell gehen, wenn die Erfolge ausbleiben. Ehemalige Top-Picks wie Brady Quinn und JaMarcus Russell scheiterten ebenfalls am hohen Druck. Für Luck und Griffin bleibt daher nur zu hoffen, dass sie sich in der NFL besser einleben werden.
  • Matthew Stafford, Franchise-QB der Detroit Lions, gehört dagegen sicherlich zu den zukünftigen Stars der Liga. Baut man um ihn und Star-Recevier Calvin Johnson Jr. herum ein Team auf, könnte der Super Bowl womöglich bald mal den Lions gehören.

 

Schnell wie der Blitz - Elite Running Backs in der NFL:

  • Marshawn Lynch (Seattle)
  • Adrian Peterson (Minnesota)
  • LeSean McCoy (Philadelphia)
  • Frank Gore (San Francisco)
  • Jamaal Charles (Kansas City)
  • Matt Forte (Chicago)
  • DeMarco Murray (Dallas)

 

Receiver - Sie fangen (fast) jeden Ball:

  • A.J. Green (Cincinnati)
  • Wes Welker (Denver)
  • Larry Fitzgerald (Arizona)
  • Brandon Marshall (Chicago)
  • Dez Bryant (Dallas)
  • Calvin Johnson Jr. (Detroit)
  • Alshon Jeffery (Chicago)
  • Percy Harvin (Seattle)
  • Rob Gronkovski (New England, TE)
  • Jimmy Graham (New Orleans, TE)

 

Defense und Special Teams - ihre Wichtigkeit wird oft unterschätzt:

  • J.J. Watt (Houston, DL)
  • NaVorro Bowman (San Franciso, LB)
  • Jerod Mayo (New England, LB)
  • Von Miller (Denver, LB)
  • Justin Smith (San Francisco, DE)
  • Darrelle Revis (Tampa Bay, CB)
  • Richard Sherman (Seattle, CB)
  • DeMarcus Ware (Dallas, DE)
  • Phil Dawson (San Francisco, Kicker)
  • Justin Tucker (Balitmore, Kicker)
  • Nick Folk (NY Jets, Kicker)
  • Matt Prater (Denver, Kicker)

Kommentare