Foto: Shutterstock.com

Optimale Sportschuhe finden? - So wird's gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
Sportschuhe sollten nicht nach der Optik, sondern nach der Funktionalität ausgewählt werden.

Wer sportlich aktiv ist, benötigt den richtigen Sportschuh. Dieser gibt dem Fuß halt, stützt die Knochen und federt jede Bewegung ab. Aufgrund der verschiedenen Angebote ist es oft nicht leicht, genau den Schuh zu finden, der optimal passt und alle Anforderungen erfüllen kann.

  • Genaue Fußlänge
  • Fußbreite

Hilfreiche Tipps

  • Je nach Sportart werden die Fußgelenke mit dem zwei- bis dreifachen Körpergewicht belastet. Daher ist es sehr wichtig, dass ein guter Sportschuh diese Kraft abfedert, und nicht voll auf den Knochen aufkommen lässt. Auf Dauer belastet das nicht nur die Füße selbst, sondern auch die Sehnen und die Gelenke.
  • Aufgrund der großen Auswahl ist es oft nicht leicht, den richtigen Schuh zu finden. Denn leiten lässt man sich nicht nur vom Aussehen der einzelnen Modelle, sondern oft auch vom Preis. In erster Linie ist es wichtig, dass der Sportschuh die richtige Größe hat.
  • Während im Zehenbereich etwas Platz bleiben sollte, darf der Schuh an der Ferse nicht rutschen, sondern muss dort feste und angenehm sitzen. Er darf nicht zu eng sein, sollte aber auch nicht zu weit sein. Deswegen ist es wichtig, vor dem Kaufen nicht nur die Fußlänge, sondern die Füße auch in der Breite zu vermessen.
  • Schuhe, und das gilt auch für Sportschuhe, sollten niemals direkt morgens gekauft werden. Im Laufe des Tages breitet sich der Fuß aus, sodass der beste Zeitpunkt zum Kaufen in den Nachmittagsstunden liegt.
  • Achten Sie auf einige wichtige Punkte, wenn Sie im Geschäft stehen, und auf der Suche nach neuen Sportschuhen sind. Wann und wie oft werden die Schuhe getragen? Für welchen Untergrund benötigen Sie die Sportschuhe? Denn durch die verschiedenen Sohlen und Materialien gibt es Sportschuhe, die sich speziell für Sand, aber auch für das Benutzen auf Rasen oder zum Laufen auf harten Böden besser eignen.
  • Haben Sie ein passendes Modell gefunden, dann probieren Sie immer beide Schuhe nicht. Nicht immer sind die Füße identisch, sodass der eine Schuh perfekt sitzen kann, während der Andere ein wenig zu eng ist, oder an einer Stelle drückt. In diesem Fall sollten Sie eine Nummer größer wählen.
  • Zusätzlich achten Sie darauf, ob Sie einen flachen oder einen hohen Schuh zum Sport benötigen. Einige Sportarten, wie zum Beispiel Basketball, fordern knöchelhohe Schuhe, während sich zum Lauftraining flache Schuhe eignen.
  • Am besten kaufen Sie Sportschuhe dort, wo man Sie richtig beraten und auch Ihre Füße richtig vermessen kann. Hilfreich kann es zudem sein, wenn Sie zum Kauf Ihre alten Sportschuhe mitbringen. Hier kann der erfahrene Verkäufer erkennen, welche Stellen im Schuh besonders stark belastet werden, und Ihnen die passenden Modelle anbieten.
  • Auch im Discounter bekommen Sie Sportschuhe. Diese sind in der Regel aber nicht so ausgelegt, dass sie die Füße und Gelenke optimal schonen, und eignen sich daher auch nicht zum täglichen oder dauerhaften Einsatz beim Sport.

Kommentare