Foto: Shutterstock.com

Power Plate zum Celluliteabbau nutzen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:00
Fit in zwei mal zehn Minuten pro Woche,...

Fit in zwei mal zehn Minuten pro Woche, straffe Haut und eine wohldefinierte Silhouette: Eine maximale Leistung mit minimalem Aufwand, das verspricht und hält das Trendgerät Power Plate. Die Power Plate basiert auf ausgereiften Raumfahrttechnologien und es hat sich unlängst erwiesen, dass Astronauten, welche mit der Power Plate trainieren, eine Rekordaufenthaltsdauer von bis zu 420 Tagen im All ertragen. Raumfahrer, welche mit herkömmlichen Fitnessgeräten trainieren, halten es im Gegenzug gerade einmal bis zu 120 Tage im All aus. In zahlreichen Fitness-Studios findet die vibrierende Power Platte aufgrund ihrer ausgezeichneten Erfolge mittlerweile Verwendung und darüber hinaus entstehen weltweit immer mehr reine Power Plate Studios.

Vor- und Nachteile im Überblick

  1. Die Power Platte überzeugt bereits durch ihr ansprechendes Design.
  2. Sie hat in etwa die Ausmaße eines gewöhnlichen Heimtrainers und besteht aus einer Stellplattform, welche mit einem Haltegriff (ähnlich dem eines Sportradlenkers) ausgestattet ist.
  3. Somit findest Du selbst bei gehobener Trainingsintensität unter hoher Schwingungsfrequenz ausreichend Halt und Sicherheit.
  4. Durch die gezielte Muskelreflexion sämtlicher Körperzonen werden der Stoffwechsel und die Durchblutung angeregt, dies führt nachhaltig zum Cellulite-Abbau.
  5. Zudem bietet das Trainig mit der Power Platte ein hohes Entspannungspotential und steigert die Muskelkraft sowie Beweglichkeit.
  6. Einzig die Schwingungsfrequenz ist nicht jedermanns Sache.
  7. Es empfiehlt sich, die ersten Trainigseinheiten unter Anweisung eines Experten zu absolvieren, da durch eine falsche Anwendung Schwindelgefühle, Rückenbeschwerden oder Migräne ausgelöst werden können.

Ablauf beim Power Plate:

  1. Alles, was Du tun musst, ist, dich auf die Power Platte zu stellen, den Power-Knopf zu drücken - und schon geht´s los.
  2. Durch die entstehenden Vibrationen wird das Training, welches sich aus leichten gymnastischen Übungen zusammensetzt, optimal unterstützt, sodass alle Muskeln Deines Körpers effektiv angesprochen und dadurch trainiert werden.
  3. Jede der Übungen wird zwischen 30 und 60 Sekunden unter Spannung gehalten, durch die vibrationsbedingte Beschleunigung werden die an der Übung beteiligten Muskelgruppen jedoch um ein Vielfaches mehr beansprucht, als bei einem herkömmlichen Workout.
  4. Die leichte und komfortable Bedienung erfolgt über ein modernes Touchscreen-Display, auf welchem Dir während Deines Trainings eine Abfolge geeigneter gymnastischer Übungen angezeigt werden.

Kommentare