Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Rafael Nadal - Wie viel verdient der Sandplatzkönig?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:59
Der Mallorquiner Rafael Nadal gehört spätestens seit 2008 zur absoluten Spitze.

Der Mallorquiner Rafael Nadal gehört spätestens seit 2008 zur absoluten Spitze der Tennis-Weltrangliste. Elf Grand Slam Siege stehen auf der Erfolgsliste des Sandplatzkönigs, der außerdem siebenfacher French Open und zweifacher Wimbledon-Sieger ist. Doch was verdient der Weltsportler des Jahres 2008? Sind die zahlreichen Erfolge und Goldmedaillen, unter anderem auch 2008 auf der Olympiade in Peking, Anreiz genug für eine Karriere als Profi-Tennisspieler? Oder lockt zusätzlich ein satter Verdienst?

 

  1. Rafael Nadal ist erst 26 Jahre jung und steht auf der aktuell veröffentlichten Forbes-Liste 2012 auf Platz 13 der absoluten Top-Verdiener unter den Spitzensportlern. Laut Forbes-Liste hat Nadal ein Einkommen von 33 Millionen Dollar pro Jahr.
  2. Getoppt wird das im Bereich der Tennisspieler nur durch Roger Federer, der ein 52 Millionen Dollar verdient. Rafael Nadal ist dank seines hohen Verdienstes und der vielen Gewinne und Prämien auf dem Weg zum reichsten Tennisspieler der Welt.
  3. Das Jahresgehalt von Rafael Nadal wird mit 39,9 Millionen Euro angegeben. Wenn man das einmal runterrechnet ergibt das einen Monatslohn von 3,3 Millionen Euro.
  4. Das bedeutet, dass Rafael Nadal dank seiner Profi-Tenniskarriere für jeden einzelnen Tag knapp 160.000 Euro auf seinem Bankkonto gutgeschrieben bekommt. Wenn man bedenkt, dass er weder Frau noch Kinder hat, dann wird klar wie viel Geld da jeden Monat über bleiben muss. Seine Freundin wird es freuen. Sie bekommt mit Sicherheit ein monatliches Taschengeld in beträchtlicher Höhe.
  5. Neben dem Einkommen der ATP Preisgelder füllen auch Werbeeinnahmen das Konto des Tennis-Stars. Etwa 25 Millionen Dollar werden Rafael Nadal als Einnahmen durch Werbeauftritte zugeordnet. Am bekanntesten sind die Werbeauftritte des Tennis-Profis für Armani. Die ansprechenden Schwarz-weiß Fotos für die klassische Unterwäsche des italienischen Top Designers sind in den bekanntesten Modemagazinen abgedruckt.
  6.  Rafael Nadal modellt bereits das zweite Mal für Armani und präsentiert auch 2011/12 wieder die aktuelle Wäschekollektion. Er reiht sich damit in die Liga von David Beckham und Co, die ebenfalls für diese Wäschelinie werben.
  7. Zusätzliche Verdienste gibt es in Form von Startgeldern von weniger bekannten Tennis-Turnieren. Um die Stars auch für diese Turniere zu begeistern, werden oftmals Summen im fünf- und sechsstelligen Betrag als Startgeld geboten. Prämien gibt es natürlich zusätzlich.

Kommentare