Foto: Pavel Shchegolev / Shutterstock.com

Rekordtorschütze von Alba Berlin? - Ein Portrait

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:04
Er führt seit Jahren die ewige Korbjägerliste bei Alba Berlin an...

Er führt seit Jahren die ewige Korbjägerliste bei Alba Berlin an: Wendell Alexis, der in Berlin seinen Spitznamen Iceman verpasst bekam. Der 2,06 Meter große Forward erspielte im Berliner Trikot 5.922 Punkte in 341 Spielen zwischen 1996 und 2002 und erzielte damit einen unangefochtenen ersten Platz mit knapp 700 Punkten vor Henrik Rödl.

Alles rund um den Rekordtorschützen

  • Wendell Alexis wurde am 31. Juli 1964 in New York, USA geboren. Von 1982 bis 1986 spielte er für sein College-Team der University of Syracuse, wurde dann von den Golden State Warriors gedraftet, kam aber in der NBA nie zum Einsatz.
  • Direkt am ersten Spieltag der NBA-Saison aus dem Kader gestrichen trat er seine Tour durch Europa an, die bis zu seinem Karrierende andauern sollte.
  • Nach Stationen in Spanien (Valladolid, Real Madrid), Italien (Livorno, Siena, Trapani, Reggio Calabria), Israel (Maccabi Tel Aviv) und Frankreich (Paris-Levallois) kam er nach Deutschland.
  • Mit Real Madrid gewann er 1988 den Korac-Cup und die spanische Meisterschaft. Israelischer Meister und Pokalsieger wurde er 1994 mit Maccabi Tel Aviv.
  • 1996 wechselte Wendell Alexis dann zu Alba Berlin, wo seine erfolgreichste Zeit begann. Sechs Meisterschaften von 1997 bis 2002, dreimal Deutscher Pokalsieger 1997,1999 und 2002 sowie dreimal MVP der Basketball-Bundesliga (1997, 1999, 2002).
  • Dazu kommt noch einmal der MVP-Titel im All-Star Game der Bundesliga 1998. Im selben Jahr holte er auch WM-Bronze mit der US-amerikanischen Nationalmannschaft (Lock-out der NBA-Stars).
  • Auch spielte er 1998 und 1999 im europäischen All-Star Game.
  • 2002/2003 spielte Alexis ein Jahr für PAOK Thessaloniki, bevor er mit dem Mitteldeutschen BC den EuroCup gewann und 2004 seine Spieler-Karriere beendete.
  • Seitdem arbeitet er als Assistenztrainer bei diversen Vereinen wie New Jersey Institut of Technology Highlanders oder Austin Toros.

Kommentare