Foto: Shutterstock.com

Seit wann gibt es die Tennis-Weltrangliste?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:04
Jahr für Jahr tritt die Tennis Elite...

Jahr für Jahr tritt die Tennis Elite in etlichen Turnieren gegeneinander an, um zu ermitteln, wer die beste Spielerin bzw. der beste Spieler ist.

Doch wie kannst du wissen wer eben diese besten Tennisprofis sind?

  • Um genau das zu wissen wurde im Jahre 1973 die offizielle Weltrangliste eingeführt. Die ATP (Association of Tennis Professionals) Weltrangliste galt nur den Herren, zwei Jahre später, 1975, folgte die Weltrangliste der Damen. Diese tragt den Namen WTA - (Women's Tennis Association) Weltrangliste (Ranking).
  • Hierbei erhielten die Akteure für jeden Sieg Punkte, so dass am Ende eines jeden Jahres festgestellt werden konnte, wer die Herrin bzw. der Herr auf dem Tenniscourt ist.
  • Die Punktevergabe richtet sich einmal je nach Wertigkeit des Spiels (Vorrunde, Viertelfinale, Halbfinale, Finale) und natürlich auf die Turnierart.
  • So reicht es beispielsweise aus ein paar der größten Turniere zu gewinnen, anstelle eine Vielzahl von kleineren Turnieren als Gesamtsieger zu verlassen.
  • Als bekannteste deutsche Vertreter sind hier als Beispiel Steffi Graf und Boris Becker zu nennen, welche auch lange Zeit das Klassement anführten.

Kommentare