Foto: Laszlo Szirtesi / Shutterstock.com

Sensationen: Die größten Überraschungen in der CL-Geschichte

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:31
Die Champions League wurde im Jahr 1992 "eingeführt" und ist ein europäischer Wettbewerb für Fußball-Vereinsmannschaften.
Zuvor nannte man diesen Wettbewerb den "Pokal der Landesmeister", und auch in der Zeit vor 1992 gab es zahlreiche Sensationen und große Überraschungen in der "Champions League".

Big Moments

  • Der aktuelle Titelträger ist Bayern München und der Rekordsieger ist Real Madrid. Beide Teams waren schon Teil von sensationellen Spielen und Auftritten.
  • Unvergessen ist nicht nur für die Spieler und Anhänger von Bayern München, sondern für die gesamte Fußballwelt das Finale zwischen 1999 zwischen Bayern München und Manchester United.
  • Die Bayern lieferten ein sehr gutes Spiel ab und lagen lange Zeit verdient in Führung. Ein Tor von Mario Basler schien den "Bayern" den damals langersehnten Titel zu sichern, doch kurz vor dem Schlusspfiff erzielte Manchester United den überraschenden Ausgleich und die "Bayern" waren geschockt. Sie waren anscheinend so perplex, dass sie nur wenige Minuten später noch das 1:2 kassierten und Manchester United somit den Titel gewann.
  • An einer weiteren Sensation war ebenfalls Bayern München beteiligt. So unterlagen die "Super-Bayern" in der vergangenen Saison dem Underdog Bate Borisow mit 1:3 und das als Finalist der Vorsaison und späterer Champions League-Sieger.
  • Aber auch andere Top-Vereine Europas wurden schon das "Opfer" von Sensationen. So unterlag, in der letzten Saison, der "übermächtige" FC Barcelona beispielsweise mit 0:1 bei Celtic Glasgow.
  • Allerdings war Barcelona schon 2009 Teil einer solchen Sensation. Damals verlor der Titelverteidiger der Champions League, im eigenen Stadion, mit 1:2 gegen Rubin Kasan.
  • Im Jahr 2005 gab es in der Champions League ebenfalls eine große Überraschung. Der FC Liverpool lag im Finale in Istanbul schon mit 0:3 gegen den AC Mailand zurück, schaffte aber noch in der regulären Spielzeit den Ausgleich und gewann im Elfmeterschießen den CL-Titel.
  • Doch nicht nur in den Finalspielen gab es Sensationen. Auch schon in den Qualifikationsrunden kam es zu packenden Duellen. So schaffte es Celtic Glasgow im August 2013 eine 0:2 Hinspiel-Niederlage im Rückspiel zu drehen und in Glasgow mit 3:0 über Schachter Qaraghandy zu triumphieren. Jetzt schon wird dieser Abend als die "Magische Nacht von Glasgow" in Schottland gefeiert.

Kommentare