Foto: Shutterstock.com

Sicheres Tourengehen mit Lawinenrucksack? – So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:12
Heute wollen wir uns einmal wieder mit dem Thema Schnee, Wintersport und vor allem der Sicherheit...

Heute wollen wir uns einmal wieder mit dem Thema Schnee, Wintersport und vor allem der Sicherheit beschäftigen. Wenn Du dich für das Thema Tourengehen interessierst oder allgemein für das „Freeriden“ was nun mal sehr häufig ohne gewisse „Touren“ nicht auskommt, so gibt es gewisse Gefahren und Risiken, die jedem Sportler und auch Dir klar sein sollten. Risiken gilt es zu minimieren und gerade in Sachen Lawinen lässt sich da durch den richtigen Rucksack und somit die richtige Ausrüstung, einiges präventiv vorbereiten.

Wichtige Hinweise

  • Um eine möglichst sichere Tour in den Bergen zu gehen, sollte man mehrere Vorkehrungen treffen.
  • Kennt man sich dort nicht aus, so ist ein guter und professioneller Guide schon mal Pflicht.
  • Aber auch Kenntnisse über die Schneeverhältnisse, die richtigen Skier, Medizinset und vieles mehr sind nötig.
  • Ein Thema sollte man jedoch in keinem Fall vergessen, und das ist der richtige Rucksack.
  • Genauer gesagt geht es um das Thema „ Sicheres Tourengehen“.
  • Um in Sachen "Lawinenrucksack“ den richtigen Kauf zu machen, sollte man schon mal Abstand von möglichst preisgünstigen Modellen nehmen.
  • Natürlich möchte man, wo es nur geht, sparen, jedoch sollte dies keine wesentliche Rolle spielen. Man muss vor dem Kauf insbesondere checken, was man mit dem Rucksack eigentlich vorhat.
  • Wie sehen die Touren aus? Welchen Anspruch hat man an den Rucksack? Welche Lawinen-Schutztechnik sollte der Rucksack aufweise? Zu der letzten Frage sei gesagt, dass es unterschiedliche Systeme hierbei gibt.
  • Mit einem guten Kauf in Sachen „ Sicheres Tourengehen mit Lawinenrucksack“ hat man natürlich einige Vorteile.
  • So lässt sich in guten Rucksäcken für Tourengeher sehr viel unterbringen, ohne das dabei der Rucksack unkomfortable wird.
  • Wie aber schon gesagt, sollte man sich im Vorfeld klar darüber werden, welchen Stauraum der Rucksack mitbringen soll.
  • Des Weiteren ist es auch wichtig, dass man das richtige System setzt. Möchtest Du einfach nur einen Rucksack mit einem Lawinen-Piepser oder Sensor? Oder soll es gar gleich ein Lawinen-Airbag sein.
  • Grundsätzlich ist es natürlich so, dass sich eine Kombination aus beiden Varianten sehr lohnt und somit zu empfehlen ist.
  • Des Weiteren ist es in Sachen „ Sicheres Tourengehen mit Lawinenrucksack“ auch noch sehr wichtig, dass Du auf einen Fachhandel setzt, insbesondere wenn Du dich für den Kauf auf das Internet beziehst.

Kommentare