Foto: B.Stefanov / Shutterstock.com

Ski Weltcup 2013 - Favoriten und Talente?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:11
Der Ski Weltcup 2013 wird mit Sicherheit wieder Überraschungen mit sich bringen und auch neuen...

Der Ski Weltcup 2013 wird mit Sicherheit wieder Überraschungen mit sich bringen und auch neuen Talente die Chance geben mit Siegen oder Top Platzierungen zu brillieren. Favoriten und Talente beim Skifahren gibt es unzählige, doch wer hat tatsächlich die Chance den Ski Weltcup 2013 zu prägen und mit Top Platzierungen auch zu gewinnen? Österreich? Amerika? Oder wird es eine Überraschung geben?

Favoriten und Talente

  • Eine der Talente beim Skifahren bzw. einer der Newcomer ist mit Sicherheit Marcel Mathis. Vor allem im Bereich Riesenslalom gilt der Österreicher als neue Zukunftshoffnung. Wie auch Lisa Maria Agerer, die Italienerin, welche ebenfalls für die Damen im Riesenslalom für die eine oder andere Überraschung sorgen soll. Auch die Amerikaner verfügen mit Mikaela Shiffrin über ein neues Talent. So verspricht der Ski Weltcup 2013 für die Österreicher wie auch für die Italiener bzw. Amerikaner interessant zu werden und zu hoffen, dass die neuen Talente wie Newcomer auch bei ihren ersten Rennen Top Platzierungen erreichen werden.
  • Top Platzierungen ist man durchwegs auch von den Favoriten gewohnt, welche auch im Ski Weltcup 2013 wieder auf der Piste stehen. Favoriten und Talente beim Skifahren gibt es viele, doch wer wird im Jahr 2013 überzeugen können? Mit dabei ist sicher Lindsey Vonn. Die Amerikanerin, welche seit Jahren für Furore auf der Piste sorgt, gilt als Top Favorit auf den Gesamtweltcup der Frauen im Ski Weltcup Jahr 2013. 
  • Bei den Männern gilt der Österreicher Marcel Hirscher als Top Favorit. Auch wenn Hannes Reichelt ebenfalls zu den Favoriten und Talenten beim Skifahren zählt. Man kann durchwegs gespannt sein, wer am Ende der Saison ganz oben stehen wird und ob es einer der Favoriten und Talente beim Skifahren wird oder eine tatsächliche Überraschung im Jahr 2013 erfolgen wird.

Kommentare