Foto: Shutterstock.com

Skifahren in der Stadt - Wo ist es möglich?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:29
Wenn man nachdenkt und sich überlegt, wie man einen Städteurlaub mit einem Skiurlaub verbinden kann, dann ist man zum Beispiel in München genau richtig.
Am Tag auf der Piste und am Abend in der City ausgehen. So sieht ein Skiurlaub bei jungen Leuten aus.

Skifahren in der Stadt - Möglichkeiten

Skifahren in München ganz neu

Mit dem Thema Skifahren in der Stadt befassen sich nicht nur die künftigen Urlauber, sondern auch Vereine. So beschloss man den Müllberg in Fröttmaning als einzigartiges Skigebiet auszubauen. Sogar einen Schlepplift sollte er bekommen. Dieser sollte die Skipiste am Nordhang bis zur Spitze des Berges verlängern. Ebenfalls eine flachere Abfahrt am Westhang wäre vorhanden. All das besprach man im Verbund und der Stadtverwaltung. Wieso sollte es nur Skigebiete außerhalb von Städten geben? München wäre damit die erste Stadt, die ihr eigenes Skigebiet im Winter hat. Nicht nur die Urlauber fanden die Idee prickelnd. Auch die Einheimischen konnten nun ihren Müllberg als Ferienparadies nutzen. Bereits im milden Winter 2008 konnten die Münchner ihren Berg ganze 13 Tage nutzen. Dafür, dass der Berg nur 85 Meter hoch ist, kann man hier einzigartig seinen Skiurlaub genießen, man muss nur die richtige Zeit auswählen.

Salzburg in seinem Glanz

Anders als München, steppt in Salzburg den ganzen Winter über der Bär. Mit dem kostenlosen Skishuttle ist man von der Stadt aus auch ruckzuck in der schönen Flachau und damit mitten in den Bergen. Man kann also in Salzburg komfortabel in einem Hotel in der Innenstadt wohnen und das städtische Flair genießen und braucht nur in den Bus zu steigen. Früh fährt er einmal in die 70 km entfernte Stadt Flachau und am Abend bringt er seine Gäste wohlbehalten zurück in die Mozartstadt. So lässt sich locker und leicht ein Skiurlaub mit einem Städteurlaub kombinieren. Ski amadé nennt man das Gebiet, welches mit 860 Pistenkilometern zu den größten von Österreich gezählt wird. Wer natürlich am Abend Apres-Ski feiern möchte, der muss sich in einer der vielen Berghütten mitten im Schnee einmieten und darf am nächsten Abend, wie gewohnt mit dem Shuttle wieder in ihr vertrautes Hotel fahren. All das ist während eines Skiurlaubs in der Stadt möglich.

Bansko im schönen Bulgarien - Skifahren in der Stadt

In den letzten Jahren noch eher unbekannt, doch seit einiger Zeit ein Top Angebot ist das Skigebiet um die Stadt Bansko im schönen Bulgarien. Es liegt im Südwesten des Landes nahe der griechischen Grenze und hat zahlreiche Skilifte, sowie einzigartige und preiswerte Hotelanlagen. Wieso sollte man nicht ein Flugzeug nach Bansko nehmen und seinen Skiurlaub nicht wie immer in der Schweiz oder Österreich verbringen, sondern einmal nach Bulgarien fahren. Durch seine Lage am Rande des Piringebirges ist Bansko nicht nur bei den Einheimischen bekannt, sondern auch mittlerweile in ganz Europa die Nummer 1 Bulgariens. Knappe 10 000 Einwohner leben hier.

 

Weiterführende Themen:

Tipps für den perfekten Skiurlaub

Skiurlaub mit Hofer Reisen - Erfahrungsbericht?

Kommentare