Foto: Shutterstock.com

Skifahren und Wintersport rund um Wien - Welche Möglichkeiten gibt es?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:30
Wien ist anders! Mit diesem Slogan wirbt die Hauptstadt Österreichs und das entspricht wohl auch der Wahrheit.

Wien ist anders! Mit diesem Slogan wirbt die Hauptstadt Österreichs und das entspricht wohl auch der Wahrheit. Die alte Kaiserstadt ist nicht nur Touristenhochburg, sondern auch Paradies für Sportler. Dass direkt vor den Toren Wiens aber selbst Wintersportler voll auf ihre Kosten kommen, ist schon eine kleine Sensation.

Skigebiete in und um Wien

/www.wien.gv.at/freizeit/sportamt/sportstaetten/eisanlagen/hohewandwiese.html" target="_blank">Hohe-Wand-Wiese

Anspruch: leicht und anspruchslos
Spezifikum: Flutlicht, Gastronomie
Wo: 14. Bezirk, Wien

Semmering-Zauberberg

Anspruch: für jeden Schwierigkeitsgrad
Spezifikum: Flutlicht, Snow-Park, Après-Ski-Bar, Rodelbahn, Verleih, Skischule
Wo: Semmering

Semmering-Stuhleck

Anspruch: für jeden Schwierigkeitsgrad
Spezifikum: Flutlicht, Snow-Parks, Kinderbetreuung, Gastronomie, Rodelbahn,
Verleih
Wo: Semmering

Skifahren in und um Wien - Möglichkeiten

Skifahren mitten in der Stadt

Arbeiten in der Großstadt, dann rasch nach Hause, Ski eingepackt und nach Feierabend noch ab zum Skifahren – und das mitten in Wien. Möglich macht das ein kleines aber feines Skigebiet, das seit mehr als 100 Jahren bekannter Hotspot für Wintersport ist. Die Hohe-Wand-Wiese ist sicherlich nicht gerade das Traumgebiet für erprobte Skifahrer. Der geringe Schwierigkeitsgrad ist schon eher für Anfänger und Freizeitfahrer, die ein wenig Spaß haben wollen geeignet. Die erste Beschneiungsanlage Österreichs, die erste Flutlichtanlage Europas und die einzige Skihütte der Hauptstadt sorgen für Skispaß mitten in der Stadt.

Der Zauberberg ruft

Etwa eine Stunde von Wien entfernt liegt der Semmering. Bekannt aus dem Skizirkus ist der Zauberberg, der vor allem junge Leute zum Skifahren und Wintersport lockt. 14 Pistenkilometer können bei Tag, 13 auch bei Nacht befahren werden. Snowboarder und Freeskier finden im Split Park genau die richtigen Pisten für alle Könner- und Altersstufen. 16 Obstacles in allen Schwierigkeitsgraden laden ein zum Austoben. Der zweite große Bereich des Parks ist der Jibpark, perfekt für Freeskier mit Table, Waveline, Wallrides und einem überdimensionalen Rohr.

Rodeln mit Spaß und Attraktionen

Spaß und für die ganze Familie verspricht die Erlebnis-Rodelbahn am Zauberberg. 3 Kilometer lang und dank Flutlicht auch in der Nacht befahrbar, ist die Naturrodelbahn ein ganz besonderes Erlebnis. Der Start ist beim Ausstieg der Kabinenbahn. Entlang der Strecke warten Herausforderungen wie Kurven und Tunnels. An fantastischen Gestalten und Lichteffekten vorbei geht es zur Talstation. Skier, Rodeln und sonstige Ausrüstung können gemietet werden und in der Zauberberg-Bar geht’s nach dem Ski-Tag zum Après-Ski.

Am Stuhleck fühlt sich jeder wohl

Ebenfalls im Semmeringgebiet gelegen ist das Lieblingsgebiet der Wiener. Am Stuhleck fühlen sich alle wohl. Trotz der Bekanntheit ist es nicht allzu sehr überlaufen und man kann in Ruhe ins Tal schwingen. Mit 10 Liftanlagen, 24 Pistenkilometern, einer Nachtpiste, 2 spektakulären Snow-Parks und einer Snow-Tubing Strecke ist es das Skigebiet für alle Fälle eineinhalb Stunden von der Großstadt entfernt. Kinderbetreuung und Gastronomie sorgen für entspannte Stunden für die ganze Familie. Nicht zu vergessen natürlich auch die Rodelbahn die Action und Fun verspricht in einem Wintersport-Gebiet, das ganz nahe einer Großstadt liegt.

 

Weiterführende Themen:

Skifahren im Herbs? - Skigebiete im Überblick

Skifahren in der Stadt - Wo ist es möglich?

Kommentare