Foto: Shutterstock.com

Skispringen lernen - Fliegen wie ein Vogel?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:51
Eine der wohl derzeit populärsten Wintersportarten ist wohl das Skispringen.
Sportler wie Sven Hannawald, Martin Schmitt, Thomas Morgenstern und Gregor Schlierenzauer haben in den letzten Jahren für einen enormen Popularitätsschub dieser Sportart gesorgt.

Skispringer wie Sven Hannawald, Michael Uhrmann und Martin Schmitt haben einige Medaillen für das deutsche Team heimgebracht. Von den jüngeren, deutschen Springern ist in den letzten 2 Jahren besonders Severin Freund aufgefallen. Es gibt in der Geschichte des Skispringens aber auch weniger erfolgreiche Springer, die trotz allem einen hohen Bekanntheitsgrad erreichten.

Einer von diesen Springern ist Eddy Edwards, auch bekannt als "Eddy the Eagle". Der stark kurzsichtige Skispringer sorgte in den 80er Jahren mit seinen kleinen "Hüpfern", die fast immer unter 100 m endeten, für Heiterkeit beim Skisprungpublikum.

  • Genrell muss man erwähnen: Skispringen ist ein Extremsport und äußerst gefährlich. Dieser Sport setzt körperliche Fitness, absolute Konzentration und langjähriges Training voraus.
  • Um beim Skispringen erfolgreich zu sein, muss aber nicht nur die Fitness stimmen sondern auch die äußeren Bedingungen müssen passen. Windgeschwindigkeiten, Auf- oder Seitenwind können den Sprungverlauf entscheidend beeinflussen. 
  • Bei ungünstigen Windbedingungen hat schon so mancher Springer beim Wettbewerb seinen Sprung verschieben müssen oder mitten im Flug abbrechen müssen. Bei plötzlich auftretendem starken Seitenwind, hat es schon viele Springer aus der Flugbahn geworfen und der ein oder andere hat sich dabei stark verletzt. 
  • Aber auch falsches Aufkommen bei der Landung oder vereiste Skisprungpisten können zu Unfällen und Verletzungen des Skispringers führen.

Wo kann man Skispringen lernen ?

  1. Wenn Du Skispringen lernen willst, solltest Du bereits früh damit beginnen. 
  2. Je jünger man ist und je früher man mit dem Training beginnt, je größer sind die Chancen auf eine erfolgreiche Karriere. 
  3. Zum Skispringen braucht es aber nicht nur viel Mut, sondern auch ausgezeichnete körperliche Fitness. 
  4. Wer Skispringen lernen möchte, kann dies beispielsweise in deutschen Skisprungzentren wie Oberstdorf, Willingen oder Hinterzarten tun. 
  5. Einige Skisprungzentren bieten auch Schnupperkurse an und verleihen das demensprechende Equipment.
  6. Wer seine Ausrüstung selber kaufen will, sollte mit ca. 1500- 2000 € für Schuhe, Bindung, Helm, Ski und Anzug rechnen. Das Mindestalter für Skispringer ist 16 Jahre.


Training

  1. Entscheidend beim Skisprungtraining sind die richtige Technik und das optimal Timing. 
  2. Beim Anfahren geht der Skispringer in die Hocke um Geschwindigkeit aufzubauen. 
  3. Wichtig beim Absprung am Schanzentisch, ist die Kraftentwicklung in den Oberschenkeln und der richtige Absprungwinkel. 
  4. Während beim Absprung die Ski noch parallel sind, öffnet der Springer beim Flug die Ski zu einem breiten " V ", die Arme liegen dabei möglichst eng am Körper. 
  5. Wie breit das " V " beim Flug geöffnet wird und wie weit der Oberkörper im Flug nach vorne gebracht wird, ist von Springer zu Springer unterschiedlich.

Kommentare