Foto: Shutterstock.com

Sommersportarten - Worauf sollte man bei Hitze achten?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:26
Leute, die gerne Sport betreiben, wollen auch im Sommer bei hohen Temperaturen nicht darauf verzichten.
Grundsätzlich ist dies kein Problem, denn gerade die Sonne regt den Kreislauf an und so produziert der Körper mehr Serotin, ein Glückshormon, und die sportliche Betätigung macht dann sogar gleich viel mehr Spaß. Trotzdem ist bei Hitze Vorsicht geboten. Menschen, die Probleme mit dem Kreislauf haben, sollten vorher einen Arzt aufsuchen, um abzusprechen, welches tägliche Pensum sie nicht überschreiten sollten. Ist man ganz gesund, so ist Sport im Sommer kein Problem, wenn man folgende Punkte beachtet:

Hilfreiche Hinweise

  • Achten Sie bei Hitze um so mehr auf die Signale Ihres Körpers, um Kreislaufproblemen vorzubeugen. Auch, wenn der Kreislauf in Schwung ist, das Herz schlägt bei Hitze schneller und Herz und Kreislauf sind hektisch damit beschäftigt, den Körper abzukühlen und können daher schneller überfordert werden.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Trainingspuls nicht höher ist, als bei ihrem normalen Training an kühlen Tagen, auch, wenn Sie notfalls Ihr Pensum etwas zurückschrauben und mehr Pausen einlegen müssen.
  • Besser ist es, in der Früh zu trainieren, wenn es noch kühler ist und die Ozonwerte niedriger sind.
  • Achten Sie auf geeignete, atmungsaktive Kleidung.
  • Sorgen Sie für den richtigen Sonnenschutz: Kopfbedeckung und schweißfeste Sonnencreme.
  • Trinken Sie, bevor Sie durstig sind. Wenn Sie Durst haben, so ist das eigentlich schon zu spät. Optimal ist etwa 1/4 Liter Wasser vor dem Training und währenddessen immer wieder einen Schluck. 
  • Sorgen Sie für genügend Elektrolyte, damit der Körper die ganze Anstrengung verkraftet.
  • Trainieren Sie, wenn möglich, im Schatten.

Kommentare