Foto: Shutterstock.com

Spagat machen? - So kannst du es lernen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:59
Um einen Spagat perfekt hinzubekommen, ist sehr viel Übung nötig.
Der Körper muss flexibel genug sein, um die Beine in solch einem Winkel auseinander strecken zu können. Wie du lernen kannst, einen Spagat zu machen, erfährst du hier.

  • Du solltest es niemals übertreiben, weil du dir dann eine sehr schmerzhafte Zerrung zuziehen kannst.
  • Vor jedem Spagat, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, musst du dich ausreichend dehnen!

Dehnen

  1. Übung: Knie dich auf den Boden und lehn dich dabei, soweit es geht mit dem Rücken nach hinten. Diese Übung dehnt besonders deine Oberschenkel. Geh wieder in die Ausgangsposition, mach 1 Minute Pause und wiederhol den Vorgang.
  2. Übung: Stell dich aufrecht hin, Rücken gerade und nimm ein Bein hinter deinem Rücken in beide Hände. Zieh es nun ein wenig höher. Auch dies hilft deinen Oberschenkeln. Danach stellst du das Bein langsam auf den Boden und machst dasselbe mit dem anderen Bein.
  3. Übung: Diese Übung funktioniert wunderbar mit einer Treppe (oder unterschiedlich hohen Gegenständen). Beginn zunächst damit, dass du ein Bein auf die Stufe legst, welche auf der gleichen Höhe wie deine Taille ist. Geh ein wenig mit dem stehenden Bein nach hinten und richte deinen Oberkörper zum Bein auf der Treppe. Nach ca. 30 Sekunden, gehst du eine Stufe höher und machst das gleiche. Danach wechselst du das Bein.
  4. Übung. Als letzte Übung setzt du dich hin und spreizt deine Beine vor dir so weit es geht. Nun berührst du mit deinen Händen zunächst den rechten Fuß und versucht deinen Oberkörper soweit es geht zu dehnen und wiederholst es danach mit dem linken Fuß.

 

Spagat

  1. Es wird unterschieden zwischen einem männlichen und einem weiblichen Spagat. Männer spreizen die Beine links und rechts von sich auseinander, während Frauen, ein Bein nach vorne und eins nach hinten spreizen.

 

Männerspagat

  1. Stell dich aufrecht hin und spreiz die Beine ein wenig.
  2. Nun lehnst du dich nach vorne und fängst dich mit den Armen auf.
  3. In dieser Position versuchst du nun langsam deine Beine weiter zu spreizen. Wenn du leichte Schmerzen wahrnimmst, bleibst du für 1 Minute in dieser Position und gibst die Beine dann vorsichtig wieder zusammen, stell dich hin, schüttel die Beine kurz und versuch es erneut.
  4. Du solltest am Tag gut 30 Minuten üben und immer versuchen die Beine ein wenig weiter zu spreizen. 

 

Frauenspagat

  1. Hierbei kniest du dich hin und streckst ein Bein nach vorne.
  2. Nun musst du einfach ein wenig Gewicht nach vorne verlagern und so das Bein nach unten dehnen.
  3. Sobald es ein wenig schmerzt, dies ist deine momentane Dehngrenze, hältst du die Position für eine Minute, wechselst das Bein.
  4. Auch bei diesem Spagat solltest du täglich für 30 Minuten trainieren.

Kommentare