Foto: Shutterstock.com

Spagat trainieren? - Gute Übungen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Du willst einen Spagat trainieren, weißt aber nicht genau wie?
Hier werden dir die wichtigsten Übungen aufgelistet und gezeigt, wie du den Spagat schon bald beherrschen und weiter trainieren kannst!

  • Zunächst musst du dir sicher sein, dass du keine Schädigungen der Beinmuskulatur vorweist. 
  • Um einen Spagat zu trainieren musst dich zunächst erst einmal erwärmen, sonst konnte es sehr schmerzhaft werden!

So lernst Du einen Spagat...

Aufwärmen (Warm-up)

  1. Am besten machst du erst einmal den „Hampelmann“ ,dazu müssen 35x5 Wiederholungen reichen. 
  2. Danach kreist du deine Arme (35x4). Wenn du denkst du hast es jetzt schon geschafft... NEIN!
  3. Jetzt joggst du noch 5-10 Minuten, dabei ist es egal ob du auf der Stelle oder durch die Landschaft joggst.


Dehnen

  1. Setzte dich auf den Boden und spreize deine Beine. Nun musst du deinen Oberkörper so weit nach vorn beugen wie möglich (3x10 Sekunden halten). 
  2. Um die Beinmuskulatur zu Dehnen musst du dein Bein auf einen etwas höheren Gegenstand 
  3. legen und deinen Oberkörper wieder nach vorn beugen. (ACHTUNG: Das Standbein muss durchgestreckt bleiben.) Du kannst jetzt versuchen ob du mit deiner Hand deinen Fuß umfassen kannst, um eine Optimierung der Dehnung zu erhalten. Danach wird das Standbein gewechselt und die Übung zum Spagat trainieren wiederholt.
  4. Wenn du dich jetzt noch nicht bereit und erwärmt fühlst um den Spagat zu trainieren wiederhole diese Übungen ein weiteres mal!


Übungen

  1. Halte dich an einem Stuhl etc. fest, danach gehst du in die Knie (rechten Fuß umfassen)
  2. Deinen rechte Fuß versuchst du nun mit Hilfe deines Armes nach vorne und zu Seite zu strecken. Nun streckst du dein Bein nach hinten aus (dabei das Knie umfassen).
  3. Die Übung mit dem anderem Bein wiederholen !


Den Frauen-Spagat trainieren:

  1. Jetzt bist du bereit für den ersten „Spagat-versuch“, dabei solltest du nicht zu weit gehen und nur soweit Strecken solange es dir nicht weh tut!
  2. Du rutschst nun mit dem Bein deiner Wahl langsam und vorsichtig nach vorne in den Spagat. Wenn du es nicht weiter rutsche kannst wechselst du einfach dein Frontbein und wiederholst auch diese Übung.
  3. Ganz wichtig um den perfekten Spagat zu trainieren: Du solltest die Übungen mindestens zwei mal in der Woche durchführen!

Kommentare