Foto: Shutterstock.com

Therabandübungen für den Rücken - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:21
In der Mitte falten: mehr Muskeleinsatz ist gefordert

Verspannungen im Rücken und der Gedanke, etwas für die Gesundheit zu tun, führen den Sportfreund zum Theraband. Hinter dem Begriff verbergen sich elastische Bänder zum Dehnen und Strecken. Davon profitieren die Bandscheiben der Wirbelsäule. Bewegen stärkt den Rücken und kräftigt eingerostete Muskeln, die im Alltag wenig benützt werden. Die Bänder gibt es handlich, erschwinglich und überall einsatzbereit in verschiedenen Widerstandsstärken, die der Clou der Sache sind. In der Mitte falten: mehr Muskeleinsatz ist gefordert.

Gesundheitsfördernde Übungen für den Rücken

Ehe es losgeht:

  • Für den Anfang ist ein geringerer Stärkegrad der Bänder der richtige Einstieg. Zerrungen werden vermieden. Nach ersten Erfahrungen folgt eine Steigerung der Gymnastik.
  • Achtung bei älteren Bändern: Sie können reißen, wenn der Gummi brüchig ist.
  • Im Raum ist genug Platz für ausholende Bewegungen mit dem Theraband.
  • Die Bänder einmal um jede Hand wickeln. Verselbstständigen sie sich und fatzen los, ist es unangenehm.
  • Übungen langsam und konzentriert durchführen. Gleichmäßiges, ruhiges Atmen versorgt Blut und Muskeln mit Sauerstoff.

Therabandübungen im Stehen

  • Mit leicht gespreizten Beinen ruhig im Gleichgewicht stehen. Der Bewegungsapparat ist gefordert: 
  • Ein Ziel der Übungen ist Ausgleichen und Vorbeugen von Fehlhaltungen und einseitigen Belastungen des Rückens. 
  • Das Band in passende Länge falten, festhalten und die Arme auseinander in die Höhe strecken. Das Theraband dehnen; Widerstand ist spürbar. Spannung einige Sekunden halten und lockern. Übung fünf- bis zehnmal wiederholen. 
  • Die Arme bleiben in die Höhe gestreckt. Oberkörper mit dem Blick zur Seite, das Band in den Händen, abwechselnd nach links und rechts drehen. In der Bewegung zur Mitte zurück die Spannung lockern. Übungen im gleichen Rhythmus wiederholen.
  • Oberkörper mit dem Theraband in den Händen und gestreckten Armen nach links neigen und dehnen. Der Kopf schaut geradeaus. Theraband fest anspannen, dabei die rechteKörperseite der Länge nach strecken. 
  • Oberkörper wieder aufrichten. Ebenfalls wiederholen.

 

Kommentare