Foto: Tony Bowler / Shutterstock.com

Tiger Woods Werbeeinnahmen - Wie viel verdient der Superstar pro Jahr?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
Golf ist seit jeher ein feiner, ein edler Sport.
Zu seinen Anfangszeit wurde er fast ausschließlich von der höheren Gesellschaft des viktorianischen Gesellschaft betrieben. Und auch wenn sich Golf bemüht die snobistischen Allüren langsam abzustreifen und auch als Breitensport zu reüssieren, bleibt der Sport wohl eine Sportart für Leute mit dem Hang zum Statussymbol. So sind wohl auch die gewaltigen Summen zu erklären, die es im Golf zu verdienen gibt. Annähernd mithalten können da nur Tennis und die Formel eins, sowie die am höchsten bezahlten Profis im europäischen Fußball und die nordamerikanischen Basketballer, Footballer und Eishockey-Cracks. Irgendwie hat also immer die gesellschaftliche Elite diesen Sport geprägt. Dem entsprechend schlägt sich dies auch im Kanon der Sponsoren wieder.

  • Viele sehr reiche und angesehene Unternehmen nutzen Golf als Plattform für die Vermarktung ihrer Produkte.
  • Nicht selten sind es auch so genannte Global Player, die sich dort als Mäzen verdingen. Firmen die nicht nur Milliarden Umsätze sondern auch Milliarden Gewinne erwirtschaften.
  • Sie sponsern die Turniere, loben hohe Preisgelder aus und lassen sich diese Beträge fürstlich von ihren konsumierenden Kunden wieder "rückerstatten".
  • Zu diesen Sponsoren zählen beispielsweise Weltmarken wie Coca-Cola und Pepsi, McDonalds und Burger King, Toyota und Ford und selbstverständlich auch Sportartikel-Riesen wie Nike oder Adidas.
  • Da ist es natürlich nur allzu verständlich, dass sich die führenden Finanziers der Golfbranche vor allem um die dominierenden Spieler reißen.

Einige Hintergrundinformationen

Allen voran natürlich DIE lebende Legende unter den Golfspielern- Eldrick "Tiger" Woods.

  • Tiger Woods Werbeeinnahmen haben nicht nur im Golf neue Maßstäbe gesetzt.
  • Bereits mit 21 Jahren unterschrieb das damalige Jahrhunderttalent einen Vertrag bei Nike über 40 Millionen US-Dollar- noch bevor er seinen ersten Schlag als Vollprofi getan hatte!
  • Dies geschah 1996 und nur fünf Jahre später gelang es Tiger Woods Werbeeinnahmen und Preisgelder dergestalt zusammen zu häufen, dass er zum bestverdienensten Sportler der Welt avancierte. Diese Liste führte er zehn Jahre unangefochten an, 2009 durchbrach er laut Forbes als erster Profisportler die Schallmauer von 1 Milliarde.
  • Nur ein Jahr später schien Glanz, Geld und Glamour des Superstars mit einem Schlag der Vergangenheit anzugehören. Nach Zuspitzung privater Querelen mit seiner Frau gestand er in einem denkwürdigen Interview das schwedische Ex-Model hundertfach betrogen zu haben.
  • Diese Offenbarung war zunächst der Supergau für seine Sponsoren und über Tiger Woods Werbeeinnahmen stand der sinkende Stern und das Damoklesschwert gleichermaßen.
  • Doch nicht mal die Hälfte der beworbenen Unternehmen annullierte die Verträge und kündigte die Zusammenarbeit.
  • Zunächst sah es so aus als ob die knappe Minderheit Recht behalten sollte-Woods nahm eine mehrmonatige Auszeit, kam Anfang 2010 zurück und spielte anderthalb Jahre nur sehr mittelmäßiges Golf.
  • Aber 2012 meldete er sich mit dem Gewinn der Abu Dhabi Open eindrucksvoll zurück.
  • Seitdem buhlen die Sponsoren wieder eifrig um die Gunst des Megastars.
  • Tiger Woods Werbeeinnahmen heute zu beziffern wird aber schwieriger, denn seit seinen privaten Enthüllungen geht der 38-jährige auch mit seinen Vermögensdaten einen Hauch diskreter um.

Kommentare