Foto: Shutterstock.com

Tipps fürs Joggen? - Eine Anleitung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:58
Der Einstieg zum Joggen ist jederzeit möglich und sollte langsam und kontinuierlich steigert werden.

Sie möchten anfangen zu joggen und haben noch keine Erfahrung. Dann sollten Sie auf jeden Fall langsam und kontinuierlich mit dem Laufen bzw. Joggen beginnen.

  • Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass Sie gute Laufschuhe anziehen, damit Ihr Fuß Sicherheit und Stabilität bekommt. Hier empfiehlt es sich, nicht unbedingt die günstigsten Laufschuhe zu kaufen. Lassen Sie sich eingehend beraten, was für Sie der optimale Laufschuh ist.
  • Wenn Sie etwas mehr Gewicht mit sich rumschleppen (übergewichtig sind), sollten Sie langsam beginnen. Hierfür eignen sich auch andere Lauftechniken als das Joggen.
  • Bewegung und sportliche Aktivität ist wichtig für den ganzen Körper. Wenn Sie regelmäßig Sport treiben, sind Sie ausgeglichener und Ihr Körper leistungsfähiger. Auch Ihr Immunsystem ist geschützter. Bei fitten Menschen können Krankheitserreger weniger in den Körper eindringen.

Beachten Sie beim Joggen, dass Sie sachgerechte Kleidung und Laufschuhe tragen. Orientieren Sie sich am Wetter. Wenn es regnet, brauchen Sie auch noch Regenkleidung, damit Sie nicht krank werden.

  • Wichtig ist es, wenn Sie beginnen mit dem Joggen, dass Sie dies kontinuierlich durchführen. Beginnen Sie mit einer geringen Zeit und steigern sich bis zur 1 Stunde am Stück beim Joggen.
  • Als Anfänger sollten Sie beim Laufen bzw. Joggen Ihren Puls beobachten. Hierfür eignet sich ein Pulsfrequenzmesser, den Sie am Brustkorb anbringen und am Handgelenk durch eine Uhr kontrollieren können.
  • Achten Sie darauf, das Sie genügend Flüssigkeit mit sich führen, damit Ihr Körper ausreichend Flüssigkeit hat, um arbeiten zu können. Wenn Sie zu wenig Flüssigkeit haben, kann es sein, dass es Ihnen schwindelig wird.
  • Wenn Sie an Diabetes erkrankt sind, sollten Sie nicht nur Flüssigkeit mit sich führen, sondern auch Kohlenhydrate. Kohlenhydrate wie zum Beispiel Traubenzucker oder Obst sind wichtig, da durch Anstrengung Ihr Blutzuckerspiegel sich senken kann und Sie in eine Unterzuckerung geraten.

  • Gute Laufschuhe
  • Sportkleidung
  • Ggf. MP3-Player oder eine ähnliche Musikquelle
  • Flüssigkeit (Fruchtschorle oder Wasser)
  • Handtuch

Joggen ganz einfach, wenn Sie einige Regeln beachten.

  1. Als Erstes sollten Sie sich den passenden Laufschuh und die dementsprechende Kleidung anziehen.
  2. Als Anfänger suchen Sie sich bitte erst einmal eine Strecke raus, die nicht so anspruchsvoll ist. Die Sie sich zutrauen zu joggen, und die mit Ihrer Zeit übereinstimmt (Anfänger 30 Minuten).
  3. Am Besten fangen Sie mit einer Minute an zu joggen, danach sollten Sie in schnelles Gehen übergehen und dies zwei Minuten am Stück durchführen. Dies jeweils im Wechsel, sodass Sie ungefähr 30 Minuten unterwegs sind. Achten Sie darauf, dass Ihre Pulsfrequenz nicht über 130 beträgt. Sie sollten sich noch unterhalten können beim Joggen und Laufen.
  4. Zwischendurch sollten Sie etwas Flüssigkeit zu sich nehmen. Das können Sie während des Laufens tun. Sie brauchen keine Pause zu machen, es ist besser, wenn Sie sich immer bewegen und dabei etwas trinken.

Kommentare