Foto: Shutterstock.com

Torrichter - Warum gibt es noch keine Torkamera?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:57
Die Torkamera sorgt immer wieder für kontroverse Diskussionen.
Seitdem dem Torrichter bei der Europameisterschaft im entscheidenden Spiel der Gruppe D ein kapitaler Fehler unterlief und er ein reguläres Tor der Ukraine nicht anerkannte, diskutiert die Fußballwelt wieder. Dabei fällt immer wieder die Frage, warum in der heutigen Zeit und den technischen Möglichkeiten, noch immer keine Torkameras eingesetzt werden.

Der Torrichter – eine Alternative zur Torkamera?

  1. Torkameras werden vor allem von Fußball-Nostalgikern scharf kritisiert. Das Spiel soll möglichst wenig verändert werden. 
  2. Vor allem lange Unterbrechungen während des Spiels werden gefürchtet. Die UEFA entschied sich zunächst dafür, das Projekt Torrichter zu testen. 
  3. Seit drei Jahren werden sogenannte Torrichter eingesetzt. Sie stehen auf Höhe der Torlinie und sollen das dortige Geschehen genausten beobachten. 
  4. Auch ein idealer Blick jedoch lässt menschliche Fehler nicht komplett vermeiden. Vor allem seit dem nicht gegebenen Tor der Ukrainer bei der Europameisterschaft sehen zahlreiche Experten das Projekt Torrichter als gescheitert an. 
  5. Interessant ist vor allem die Tatsache, dass sogar die FIFA offenbar kurz davor steht, eine Torkamera einzuführen. 
  6. Die UEFA ist allerdings gegenteiliger Meinung und will noch immer an den Torrichtern festhalten. 
  7. Fehlentscheidungen der Torrichter werden als absolute Ausnahme dargestellt. Eine äußerst fragwürdige Argumentation, die die wenigsten Fußballexperten überzeugen wird. 

Fazit

  1. Der Ruf nach technischen Hilfsmitteln wird immer größer wird. Ein namhafter Vertreter der Torkamera ist Felix Magath. 
  2. Schlagzeilen machte er erst kürzlich dadurch, dass er einen sehr kritischen Beitrag in dem Online-Netzwerk Facebook veröffentlichte. 
  3. Er forderte wiederholt den Einsatz von technischen Hilfsmitteln, um eklatante Fehlentscheidungen zu vermeiden. Seiner meiner Meinung nach führe kein Weg mehr an einer Torkamera vorbei.
  4. Der Einsatz der Torkamera scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Es muss oberste Priorität sein, vermeidbare Fehlentscheidungen, die ein Spiel entscheiden, zu verhindern. 
  5. Dies ist nur durch den Einsatz von neuster Technologie möglich. Die Fehlentscheidungen der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine dürften auch die letzten Zweifler überzeugt haben.

Kommentare