Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Triathlon? – Trainingsplan und Zielsetzung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:16
So bestehst du beim Triathlon - Vorbereitung ist Trumpf!

Triathlon ist eine noch relativ junge Sportart, die entstanden ist, als Mitte der 70´er Jahre drei Marines auf Hawaii in sportlichem Wettkampf herausfinden wollten, wer von Ihnen der beste in drei verschiedenen Disziplinen ist. Dazu wählten sie Schwimmen, Radfahren und Laufen als die Sportarten, in denen der Vergleich zum Ironman stattfinden sollte. Die erste offizielle Ironman Herausforderung als Wettkampf zwischen 15 Sportler wurde am 18. Februar 1978 auf Hawaii veranstaltet. Der Triathlon fand schnell viele Anhänger und ist seit einigen Jahren auch Wettkampf, der bei den olympischen Spielen ausgetragen wird. Du interessierst Dich auch für den Triathlon und möchtest an einem Wettkampf teilnehmen? Dann ist es ratsam, wenn Du Dir einen Trainingsplan erstellst, damit Du in allen drei Sportarten Höchstleistungen erzielen kannst.

  • Dein Ziel ist es, den Triathlon mitzumachen und auch zu gewinnen. Der 'JederMann'/Volkstriathlon besteht aus 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen.
  • Wichtig und von großem Vorteil ist die richtige Bekleidung. Für das Schwimmen eignet sich am besten ein Neoprenanzug als Einteiler. Du kannst Deine Radschuhe mit Gummis an den Pedalen befestigen, denn so kommst Du deutlich schneller in Deine Schuhe.
  • Bei Deinen Laufschuhen empfehlen sich welche mit Schnellschließmechanismus, denn auch so kannst Du wertvolle Sekunden gewinnen. Beginne immer mit einem leichten Training, dass Du allmählich steigerst.
  • Achte dabei auch darauf, dass Du immer die passende Sportbekleidung trägst.

Trainingsplan und Zielsetzung beim Triathlon

  1. Stelle Dir einen Trainingsplan mit einem Pensum auf, dass Du, ohne Dich völlig zu verausgaben, bewältigen kannst. Orientiere Dich mit Deinem Trainingsplan an Deinem aktuellen Leistungsstand. 
  2. Lege zeitlich fest, wann Du für welche Sportart trainieren willst und achte auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung.
    Lege Deinen Trainingsumfang fest. Als Anfänger solltest Du mit drei Trainingseinheiten in der Woche beginnen. Nach jeder Trainingseinheit ist ein Ruhetag empfehlenswert. 
  3. Jeder Trainingseinheit muss ein Aufwärmen vorausgehen. Besonders wichtig ist ein Ausdauertraining. Es bereitet Dich darauf vor, auch längere Distanzen bewältigen zu können. 
  4. Kombiniere Deine Trainingseinheiten so, dass Du Koordination und Technik immer vor Ausdauer und Kraft stellst.
  5. Das bedeutet, dass Du mit dem Schwimmen beginnst, nach einem Ruhetag mit dem Lauftraining fortfährst und nach einem weiteren Ruhetag mit dem Rad trainierst.

Kommentare