Foto: Shutterstock.com

Verlängerung beim Fußballspiel? - Eine Erklärung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:58
Beim Fußball unterscheidet man zwischen Freundschaftsspiel, Punktspiel und Pokalspiel

Wohl keine Sportart ist so beliebt, wie der König Fußball, wie die jüngst vergangene Fußball-Europameisterschaft wieder gezeigt hat. Die Europameisterschaft wird im zweijährigen Turnus im Wechsel mit der Fußball-Weltmeisterschaft ausgetragen. Doch es gibt neben internationalen und intereuropäischen Begegnungen auch nationale Begegnungen zwischen den unterschiedlichsten deutschen Fußballvereinen, z.B. HSV, Bayern München, Herta BSC Berlin, Hansa Rostock, Holstein Kiel, usw. Ob es eine Verlängerung geben kann, oder nicht, hängt davon ab, um was für ein Spiel es sich handelt.

Man unterscheidet nämlich drei Arten von Fußballspielen:

  1. Das Freundschaftsspiel. Das ist sozusagen ein freundschaftliches Kräftemessen zwischen zwei Mannschaften, bei dem Sieg oder Niederlage eher zweitrangig sind, und auch keine Bedeutung für die Tabellenplatzierung haben. So sind z.B. auch sogenannte Benefizspiele (für einen wohltätigen Zweck) Freundschaftsspiele.
  2. Daher gibt es hier auch keine Verlängerung bei einem Unentschieden.
  3. Punktespiele. Diese Spiele entscheiden über die Platzierung in der Tabelle. Entscheidend ist hier die Anzahl der erreichten Tore, bzw. Tordifferenz gegenüber anderen Mannschaften. An der Spitze steht die Mannschaft mit der höchsten Anzahl an Toren gegenüber den anderen Mannschaften. Ob eine Mannschaft mit ihrer erreichten Torzahl an der Spitze steht, hängt also auch davon ab, wie viele Tore die anderen Mannschaften erreichen. Bei der Welt- und Europameisterschaft wird in der Vorrunde nach diesem System gespielt, wobei die einzelnen Mannschaften in Gruppen aufgeteilt werden, Gruppe A, B, C, D, usw.

 

In die zweite Runde kommen dann pro Gruppe jeweils die Erst- und Zweitplatzierten, alle anderen scheiden schon nach der Vorrunde aus. Bei diesen Spielen gibt es auch keine Verlängerung, da es bei diesem System auch ein Unentschieden geben kann.

  1. Pokalspiele, bzw. zweite Finalrunde bei EM und WM: Hier wird nach dem sogenannten Ko-System gespielt, das heißt, der Verlierer scheidet aus. Dies ist das einzige Spielsystem, bei dem es eine Verlängerung geben kann, da hier ein Gewinner zwingend ermittelt werden muss.
  2. Steht das Spiel nach einer regulären Spielzeit von 90 Minuten noch unentschieden, geht das Spiel nach einer Pause in die Verlängerung, und zwar zweimal je 15 Minuten mit mindestens 5 Minuten Pause dazwischen.
  3. Steht es dann immer noch unentschieden, kommt es zum sogenannten Elfmeterschießen. Daran sind pro Mannschaft nur je ein Spieler beteiligt, einmal der Torschütze, und von der gegnerischen Mannschaft der Torwart.
  4.  Den Torschützen kann sich jeden Mannschaft selber aus ihren Spielern aussuchen.
  5. Jede Mannschaft hat fünf Schüsse frei. Geschossen wird aus einer Entfernung von elf Metern auf das gegnerische Tor, daher der Name, wobei alleine der Torwart der gegnerischen Mannschaft versuchen darf, den Treffer zu verhindern.
  6. Steht es nach dem Elfmeterschießen immer noch unentschieden, wird es wiederholt. Sollte dann immer noch kein Sieger fest stehen, was äußerst unwahrscheinlich ist, wird meines Wissen der Sieger ausgelost.
  7.  In der Regel fällt aber schon beim ersten Durchgang im Elfmeterschießen eine Entscheidung über Sieger und Verlierer.

Kommentare