Foto: Shutterstock.com

Wann spielt man einen provisorischen Ball?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:48
Der Golfball wird geschlagen und landet im Aus oder ist vermutlich nicht wieder auffindbar.

Jeder Golfer kennt es: Der Golfball wird geschlagen und landet im Aus oder ist vermutlich nicht wieder auffindbar. Dann und nur dann ist es möglich, einen provisorischen Ball ins Spiel zu bringen. Dabei gilt es aber, gewisse Regeln zu beachten, um keine Strafpunkte zu kassieren.

  • Ein provisorischer Ball muss den Mitspielern vorher angekündigt werden. Wird er ohne Ankündigung gespielt, gilt er als "normaler" Ball und der Spieler kassiert einen Strafschlag.
  • Der provisorische Ball muss VOR dem Spielen mit einem wasserfesten Stift eindeutig gekennzeichnet werden.
  • Der provisorische Ball darf nur gespielt werden, solange noch kein Spieler weiter nach vorne gelaufen ist.
  • Landet der normale Spielball in einem Wasserloch, darf kein provisorischer Ball genommen werden.
  • Der provisorische Ball darf überall auf der Golfbahn gespielt werden, außer auf dem Grün.
  • Der provisorische Ball darf nur bis zu der Stelle gespielt werden, an der der ursprüngliche Ball vermutlich gelandet ist.
  • Fliegt der provisorische Ball weiter als der ursprüngliche Ball, muss der ursprüngliche Ball für maximal 5 Minuten gesucht werden. Findet der Spieler seinen normalen Spielball in dieser Zeit nicht, bekommt er einen Strafschlag und der provisorische Ball wird der neue Spielball.
  • Findet der Spieler seinen ursprünglichen Ball wieder, muss er den provisorischen Ball aufgeben.
  • Ausnahmen dieser Regel findet man in den Golfregeln.

  • ein vermutlich unauffindbarer oder im Aus gelandeter Golfball
  • ein "Ersatz-" Golfball
  • Golfschläger

  1. Ein Golfspiel beginnen.
  2. Einen Ball spielen, der im Aus landet oder der vermutlich nicht mehr auffindbar ist.
  3. Den Mitspielern deutlich ansagen, dass man einen provisorischen Ball spielen möchte und diesen mit einem wasserfesten Stift deutlich kennzeichnen.
  4. Den provisorischen Ball nach den gültigen Golfregeln spielen.
  5. An entsprechender Stelle nach dem ursprünglichen Golfball suchen.
  6. Bei Wiederfinden des ursprünglichen Balles diesen weiterspielen.
  7. Bei Nicht-Wiederauffinden des ursprünglichen Balles den provisorischen Ball nach den gültigen Golfregeln weiterspielen.

Kommentare