Foto: Shutterstock.com

Welche Glasfarbe eignet sich besonders gut für Skibrillen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:46
Im Folgenden die genaue Wirkungsweise der einzelnen Glasfärbungen.

Skibrillen gibt es in vielen verschiedenen Farben und Formen. Aufgrund der Eigenschaft farbiger Gläser, bestimmte Lichtwellen auszufiltern, eignen sich nur bestimmte Färbungen für den Skisport. Zusätzlich richtet sich die Wahl der am meisten geeigneten Glasfarbe auch nach den Wetterbedingungen und Sichtverhältnissen.

Bitte beachten

  • Genauso wichtig wie die Glastönung ist der Blendschutzfaktor. Er sollte bei Skibrillen der Normkategorie 4 -5 entsprechen, also 70 - 85% Lichtfilterung.
  • Besonders durch den Sonnenlicht reflektierenden Schnee ist eine zuverlässige UVA und UVB Filterung notwendig um Augenschäden vorzubeugen.

Die richtige Auswahl der Brillengläser ist entscheidend

  • Braun gefärbte Gläser bieten einen guten Blendschutz und sind geeignet für stark sonnige Tage auf der Skipiste. 
  • Allerdings kommt es durch braune Gläser häufig zu Farbverfälschungen. 
  • Diese Gläser sind besonders mit einem hohen UVA und UVB Strahlenschutz für Gelegenheitsfahrer geeignet.

 

  • Grau gefärbte Gläser bieten ebenso einen guten Blendschutz, sind geeignet für sonnige Tage und weisen eine geringere Farbverfälschung auf als braune Gläser.

 

  • Grün gefärbte Gläser bieten wie braun und grau ebenfalls einen sehr guten Blendschutz bei stark reflektierenden Skipisten. 
  • Da sie die geringste Farbverfälschung aufweisen, sind diese Gläser sehr gut für Sportler geeignet.

 

  • Glasfarbe orange ist die beste Färbung für Tage mit bedecktem Himmel und Schneefall. 
  • Orange filtert diffuses Licht, wie es häufig auf Gletschern vorherrscht oder auch bei Tagen mit Hochnebel. 
  • Diese Farbe steigert enorm den Kontrast des Gesehenen und ist deshalb besonders für Allwetter-Skifahrer geeignet.

 

  • Glasfarbe gelb hat nahezu die gleichen Eigenschaften, wie orange und ist gut für Schlechtwetter und Nebeltage geeignet.

 

  • Glasfarbe weiss ist nur geeignet für das Nachtskifahren oder in der Dämmerung. Es bietet keinen Blendschutz.

 

  • Verspiegelte Gläser haben übrigens keinen Schutz- oder Filterungseffekt.

 

  • Gläser mit Polarisationsfilter bieten den besten Strahlenschutz, die Farben werden deutlich kräftiger dargestellt und Oberflächenspiegelungen werden gemindert.

 

Fazit

  1. Für Skifahrer, die sehr häufig ihrem Sport nachgehen, eignet sich die Anschaffung einer Skibrille, die austauschbare Gläser hat, z.B. orange für schlechteres Wetter und grün oder braun für Sonnentage.
  2. Freizeit-Skifahrer, die hauptsächlich bei sonnigem Wetter unterwegs sind benötigen eher grüne oder braune Gläser mit einem hohem Blendschutz.

Kommentare