Foto: Shutterstock.com

Welche Übungen gegen Hüftspeck?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:48
Um seinen Hüftspeck zu bekämpfen benötigt man nicht viel, außer ausreichend Motivation und Spaß.

Um seinen Hüftspeck zu bekämpfen benötigt man nicht viel, außer ausreichend Motivation und Spaß an sportliche Betätigung. Unterstützend für die gezielten Übungen sind allerdings eine Sportmatte und ein Gymnastikball.

  • Die Ausdauerübungen sollten dem jeweiligen Typen anpasst werden. Für übergewichtige Menschen empfehlen sich entlastende Übungen wie beispielsweise Schwimmen oder Radfahren. 
  • Die Übungen sollten kontrolliert und mit angespannten Bauchmuskeln ausgeführt werden.

Die richtige Ernährung

  1. Auf seine Ernährung zu achten bedeutet seine Energiebilanz negativ zu gestalten. 
  2. Das heißt, dass der Körper die Energie, die er benötigt, nicht mehr aus der zugeführten Nahrung, sondern aus den körpereigenen Reserven bezieht. 
  3. Eine solche Reserve ist beispielsweise die Hüftregion. Um dies zu erreichen sollte darauf geachtet werden, nicht mehr Kalorien zu sich zu nehmen als der Körper verbrauchen kann. Wie viele Kalorien der Körper benötigt, kann man unter anderem hier nachlesen
  4. Sobald man weiß, wie viele Kalorien man pro Tag verbraucht, kann man seine Ernährung daran ausrichten. Auf den meisten Nahrungsmitteln ist angezeigt, wie viele Kalorien sie enthalten. 


Die Übungen

  1. Genauso wichtig wie die richtige Ernährung ist die sportliche Betätigung. Hier eignet sich vor allem das sogenanntes Cardio Training am besten. 
  2. Dies umfasst Ausdauersportarten wie beispielsweise Radfahren, Laufen, Nordic Walking oder Skaten. 
  3. Bei der Auswahl der Sportart sollte darauf geachtet werden, dass der Oberkörper aktiv mit eingesetzt wird. 
  4. Ergänzend zum Ausdauertraining können Übungen zur Straffung der seitlichen Bauchmuskulatur durchgeführt werden. 
  5. Anfänger sollten 2 Durchgänge mit jeweils 15 Wiederholungen anstreben. Fortgeschrittene dagegen können mit 3 Durchgänge und jeweils 20 bis 30 Wiederholungen beginnen.


Fahrrad fahren

  1. Auf dem Rücken liegend das rechte Bein und den rechten Arm zueinander führen. Im Wechsel mit der anderen Seite durchführen.


Seitliche Crunches 

  1. Diese Übung sollte auf mit einem Gymnastikball durchgeführt werden. 
  2. Der Rücken wird mittig auf den Ball abgelegt, die Füße hüftbreit auf den Boden gestellt. 
  3. Nun die Arme vor der Brust verschränken und langsam abwechselnd seitlich aufrichten.


Schräger Crunch 

  1. Beide Beine schließen und seitlich auf den Boden legen. 
  2. Dann den oberen Oberkörper leicht auf richten und nach 3 Sekunden wieder absenken.

Kommentare