Foto: Neale Cousland/Shutterstock.com

Wer führte am längsten die Tennis-Weltrangliste an?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:04
Tennis ist eine Sportart, die seit unzähligen Jahren...

Tennis ist eine Sportart, die seit unzähligen Jahren die Menschheit fasziniert. Nur zwei Personen stehen sich gegenüber und kämpfen von Angesicht zu Angesicht um jeden Ball, bis letztlich ein Sieger feststeht. Es kann nur einen Gewinner geben. Doch wer war eigentlich am längsten Erstplatzierter auf der Tennis-Weltrangliste? War es vielleicht sogar ein Deutscher oder eine Deutsche?

Die Tennis-Weltrangliste

  1. Um diese Fragen zu beantworten, muss zunächst auf die Tennis-Weltrangliste eingegangen werden.
  2. Zu Beginn ist hervorzuheben, dass es zwei verschiedene Tennis-Weltranglisten gibt. Für die Herren gilt die sogenannte ATP-Rangliste und für die Damen die sogenannte WTA-Rangliste.
  3. Beide beruhen allerdings auf demselben Prinzip, welches besagt, dass sämtliche erspielten Punkte bei den jeweiligen Tennisturnieren addiert werden und sich daraus eine bestimmte Position auf der Weltrangliste ergibt.
  4. Die Weltrangliste bestimmt ferner, welche Spieler bei den Turnieren als „gesetzt“ gelten.
  5. Dadurch wird verhindert, dass die besten Spieler schon zu Beginn des Turniers aufeinandertreffen.
  6. Folglich hat die Weltrangliste eine entscheidende Bedeutung für die Spieler.

Wer führte am längsten die Tennis-Weltrangliste an?

  1. Bei den Männern führt der Schweizer Roger Federer am längsten die Tennis-Weltrangliste an.
  2. Ingesamt steht er derzeit 293 Wochen auf Platz eins und davon sogar 237 Wochen in Serie.
  3. Im Einzel gewann Federer unglaubliche 71 Titel, worunter 17 Grand-Slam-Titel waren.
  4. Zweifelsfrei ist Roger Federer einer der besten Tennis Spieler, die es jemals gab.
  5. Viele Experten bezeichnen ihn sogar als den besten Spieler aller Zeiten.
  6. Aufgrund dessen, dass er immer noch aktiv spielt, kann sich die Wochenzahl an der Spitze der Weltrangliste noch erhöhen.
  7. Zurzeit nimmt er an den US-Open teil und hat die Möglichkeit, seinen nächsten Turniersieg einzufahren.
  8. Knapp hinter Federer ist der inzwischen nicht mehr aktive Pete Sampras, welcher insgesamt 286 Wochen an der Spitze verweilte. Der erfolgreichste deutsche Tennisspieler ist Boris Becker.
  9. Er stand 12 Wochen an der Spitze und gewann unter anderem sechs Grand-Slam-Turniere.
  10. Auf Platz eins der Tennis-Weltrangliste der Frauen ist Steffi Graf. Sie hielt sich phänomenale 377 Wochen an der Spitze.
  11. Platz zwei belegt Martina Navratilova mit 332 Wochen.

Kommentare