Foto: Shutterstock.com

Wer sind die erfolgreichsten Olympioniken der Geschichte?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:51
Die erfolgreichsten Sportler bei Olympischen Spielen.

Unter einem Olympioniken versteht man einen Menschen, welcher mindestens einmal an den Olympischen Spielen teilnahm. Doch wer sind die erfolgreichsten Sportler in der Geschichte der Olympischen Spiele der Neuzeit, die bis ins Jahr 1896 zurückreicht?

  1. Der Schwimmer Michael Phelps aus den Vereinigeten Staaten von Amerika gilt als der bisher erfolgreichste Teilnehmer der Olympischen Spiele. Bei seinen bisherigen Teilnahmen 2004 in Athen und 2008 in Peking und 2012 in London sammelte er insgesamt 18 Gold, 2 Silber und 2 Bronzemedaillien. Er steht mit unfassbaren 22 Medaillien unangefochten an der Spitze der erfolgreichsten Olympioniken.
  2. Larissa Latynina aus der Ehemaligen UdSSR sammelte während Ihrer Karriere als Kunstturnerin bei den Olympischen Spielen in den Jahren 1956-1964 9 Gold-, 5 Silber- und 4 Bronzemedaillien.
  3. Der finnische Läufer Paavo Nurmi sammelte zwischen den Spielen der Jahre 1920 bis 1928 9 mal olympisches Gold und 3 mal olympisches Silber. Er wurde von den Spielen des Jahres 1932 in Los Angeles ausgeschlossen, da er für einen Wettbewerb in Deutschland zu viel Preisgeld erhalten hatte und somit nicht mehr als Amateur gab.
  4. Auf Position 4 befindet sich wieder ein Schwimmer aus den USA. Mark Spitz konnte 1968 und 1972 insgesamt 9 mal Gold und jeweils einmal Silber und Bronze für seine Medaillien-Sammlung gewinnen. Anschließend trat er mit 22 Jahren bereits zurück, da er durch seine Popularität genug Geld verdienen konnte.
  5. Der Leichtathlet Carl Lewis ist ebenfalls ein US-Amerikaner. Er trat von 1984-1996 bei den Olympischen Spielen an. Er konnte in dieser Zeit insgesamt 9 Gold- und 1 Silbermedaillie gewinnen.
  6. Auf dieser Position befindet sich der bisher erfolgreichste Teilnehmer der Olympischen Winterspiele. Es handelt sich um den Skilangläufer Bjørn Dæhlie aus Norwegen. Er konnte zwischen 1992 und 1998 8 goldene sowie 4 silberne Medaillien gewinnen.
  7. Hier findet sich die beste deutsche Olympionikin wieder. Es handelt sich um Birgit Fischer, die im Kanusport antrat. Sie gab Ihr Olympiadebut im Jahr 1980 und trat erst bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen von der Olympia-Bühne ab. Sie konnte in dieser Zeit ebenfalls 8 goldene und 4 silberne Medaillien gewinnen.

Kommentare