Foto: Shutterstock.com

Werdegang Julia Rohde? - Das ist er

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:03
Julia Rohde ist mir ihren 23 Jahren bereits jetzt eine Vorreiterin im Gewichtheben.

Julia Rohde ist mir ihren 23 Jahren bereits jetzt eine Vorreiterin im Gewichtheben. Neben kleineren Medaillen konnte sie auch bei den Olympischen Spielen überzeugen und stellte so neue deutsche Rekorde auf.

  • Privat angagiert sich Julia Rohde für den Tierschutz.
  • Seit 2011 ist sie zudem eherenamtliche Botschafterin des Deutschen Tierschutzbundes.

  1. Im Jahr 2000, mit bereits 11 Jahren, begann sie ihre Sportkarriere als Turniertänzerin.
  2. Da ihr das schnell zu langweilig wurde, kam sie, durch einen Freund, kurze Zeit später zum Gewichtheben.
  3. Seit dem Jahr 2006 trainiert Julia Rohde in Baden, genauer in Leimen bei den Gewichthebern im Bundesstützpunkt.
  4. 2008 gewann sie mit bereits 17 Jahren, die Bronzemedaille im Zweikampf sowie Silber im Stoßen bei den Europameisterschaften (Lignano, Italien).
  5. Damit stellte sie auch einen neuen deutschen Rekord auf.
  6. Dadurch konnte sie sich auch für die Olympischen Spiele 2008 in Peking, China, qualifizieren.
  7. Dort belegte sie Platz 7 in der Gewichtsklasse bis zu 53 kg.
  8. 2009 musste Julia Rohde aufgrund eines Rippenbruchs 8 Monate aussetzen und konnte deshalb nicht an den Europameisterschaften 2009 in Bukarest, Rumänien teilnehmen.
  9. 2010 belegte sie bei den Weltmeisterschaften in Antalya, Türkei, den 10. Platz.
  10. Zudem schaffte sie es, 3 deutsche Rekorde aufzustellen.
  11. Ebenfalls 2010 bei den U23 (unter 23 Jahren) Meisterschaften in Limassol, Zypern, erhielt sie 3-mal Gold.
  12. Beim Zweikampf konnte sie in der bis 53 Kg Gewichtsklasse 188 kg heben.
  13. Beim Einzelkampf gewann sie durch die 83 kg im Reißen und die 105 kg im Stoßen.
  14. 2011 wurde Julia Rohde Vize-Europameisterin beim olympischen Zweikampf.
  15. Jedoch nur, da die eigentliche Vize-Europameisterin aufgrund einer positiven Dopingprobe nachträglich disqualifiziert wurde.
  16. Ebenfalls 2011 lag sie bei den Deutschen Meisterschaften von Gewichtshebern in der Gewichtsklasse bis 58 kg vorne und setzte zudem einen neuen Rekord mit 86 kg beim Reißen.
  17. Auch im Zweikampf gewann Julia Rohde mit 192 kg (Reißen und Stoßen).
  18. 2011 belegte sie bei den Weltmeisterschaften nur Platz 14.
  19. 2012 schaffte sie es bei den Olympischen Spielen in London, England, nur auf Platz 11.
  20. Dabei stellte sie 2 neue deutsche Rekorde im Stoßen und im Zweikampf auf.

Kommentare