Foto: Shutterstock.com

Wie bekommt man einen flachen Bauch?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:56
Egal ob Mann oder Frau, einen flachen Bauch wünscht sich fast jeder.
Neben guten Genen spielt es auch eine Rolle, wie du dich ernährst und ob du viel Sport treibst. Mit diesen einfachen Tipps und Tricks wird dein Bauch in kürzester Zeit flacher und bleibt es auch.

  • Ein dicker Bauch ist meistens das Resultat von zu viel Zucker, weshalb ein großer Bauchumfang auch schnell zu Diabetes führen kann.
  • Beachte, dass zu viel Zucker in jeglicher Form schlecht für dein Gewicht ist. Das gilt sowohl für zu große Mengen an Obst (Fruchtzucker) als auch für Süßigkeiten, Softdrinks etc.
  • Wenn du trotz Sport und gesunder Ernährung nicht an Gewicht verlierst oder sogar zunimmst, solltest du dies mit deinem Hausarzt sprechen, da es auch medizinische Ursachen, wie z.B. eine Schilddrüsenunterfunktion, sein können.
  • Durch Ausdauertraining wird der Herzmuskel gestärkt, die Sauerstoffaufnahme erhöht, der Ruhepuls senkt sich und die Enzyme werden leistungsfähiger. All das wirkt sich positiv auf die Fettverbrennung aus und führt somit zu einem flacheren Bauch.
  • Iss regelmäßig. Lass nach Möglichkeit keine Mahlzeit am Tag aus und versuch zwischendurch leichte Snacks zu essen. Das regt den Stoffwechsel an und du verbrennst schneller Fett.

  1. Ganz wichtig ist, dass du dich gesund ernährst. Dies bedeutet nicht, dass du komplett auf Fett und Zucker verzichten sollst. Du solltest nur darauf achten ausgewogen zu essen, viel Obst und Gemüse zu dir zu nehmen, Kohlenhydrate am Abend weniger zu verzehren und ganz auf Softdrinks oder andere Getränke mit zusätzlichem Zucker zu verzichten. Trink stattdessen Säfte mit 100% Fruchtanteil und Eigenzucker. Gut sind zudem Nahrungsmittel, welche reich an Ballaststoffen sind, wie Vollkorn oder Gurke mit Schale.
  2. Du solltest regelmäßig Sport treiben und auch viel Ausdauertraining machen wie Joggen gehen oder Fahrrad fahren. Hast du viel Fett am Bauch und bist allgemein sehr kräftig, solltest du, um deine Gelenke zu schonen, zu erst schwimmen gehen.
  3. Neben dem Ausdauertraining ist auch das Muskeltraining enorm wichtig. Sit-ups oder Crunches führen relativ schnell zu einem flachen Bauch. Der Vorteil ist, dass du Crunches im Sitzen und somit praktisch überall ausüben kannst. Dabei musst du deinen Bauch anspannen, die Schultern leicht nach vorne drücken und den Oberkörper zusammenziehen und dabei nach unten drücken. Du wirst fühlen wie deine Bauchmuskeln trainiert werden. Diese Übung kannst du 10-mal hintereinander einige Male am Tag ausführen und wirst nach einigen Wochen Erfolge verzeichnen können.
  4. Viel trinken. Generell solltest du mindestens 3 Liter am Tag trinken, und wenn du abnehmen möchtest, am besten 5-6. Wichtig ist, dass du diese Literanzahl über den Tag verteilst, trinkst, damit dein Körper nicht einfach alles mit den Vitaminen ausscheidet.

Kommentare