Foto: Shutterstock.com

Wie führt man ein Trainingsbuch?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:46
Ein Trainingsbuch zu führen, bedeutet, dass man jedes Training protokolliert und aufschreibt.
Dadurch kann man die Daten einzelner Trainingseinheiten immer wieder vergleichen und so seine Fortschritt beobachten bzw. sein Training optimal steuern. Die einzige Voraussetzung dafür ist ein Puls Uhr oder ein Radcomputer. Beim Kauf einer Puls Uhr/ Radcomputer sollte man darauf achten für welchen Zweck sie genutzt werden soll.

Die wichtigsten Eckdaten des Trainingsbuches sollten sein:

  • Herzfrequenz Zonen 
  • Maximale Herzfrequenz des Trainings
  • Ruhepuls 
  • Durchschnitts Herzfrequenz
  • Dauer des Trainings
  • Verbrannte Kalorien
  • Km 
  • Geschwindigkeit, nur bei Rad


Zusätzliche Angaben können sein:

  • Gewicht (nach jedem Training)
  • Temperatur (Wetter)
  • Laufschuh
  • Strecke

  1. Uhr und Pulsgurt prüfen
  2. Uhr starten 
  3. Training
  4. direkt nach dem Training Ruhepuls messen
  5. Daten von Uhr übertragen
  6. Viele Uhren besitzen die Möglichkeit direkt am PC ausgelesen zu werden (Bedienungsanleitung lesen!). 
  7. Ist dies nicht der Fall so stehen viele Internetprotale mit einem Online Trainingstagebuch zur Verfügung. 
  8. Das folgende Portal ist kostenlos und steht ohne zeitliche Begrenzung in vollem Umfang zur Verfügung.

Kommentare