Foto: Shutterstock.com

WM Qualifikation Fußball - Wie ist der Modus?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:23
Nachfolgend eine kleine Erklärung, wie diese freien Teilnehmerplätze vergeben werden.

Alle 4 Jahre findet eine Fussballweltmeisterschaft statt, bei der insgesamt 32 Nationalmannschaften teilnehmen dürfen. Im Jahr 2014 wird die nächste Weltmeisterschaft in Brasilien ausgetragen. Das Gastgeberland Brasilien ist automatisch qualifiziert, bleiben also 31 freie Plätze für die restlichen Fussballnationalmannschaften der ganzen Welt. Nachfolgend eine kleine Erklärung, wie diese freien Teilnehmerplätze vergeben werden.

Wissenswertes

  • In Europa wird die Qualifikation in 9 Gruppen ausgetragen. Deren Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die WM. 
  • Von den 9 Zweitplazierten dieser Gruppen ermitteln die 8 besten Gruppenzweiten nach einer Auslosung in Hin- und Rückspiel 4 weitere WM-Teilnehmer aus Europa. 
  • Insgesamt werden also 13 europäische Mannschaften in Brasilien vertreten sein. In Südamerika spielen insgesamt 9 Länder um 4 freie Plätze. 
  • Die Ausscheidung findet dabei im System jeder gegen jeden in Hin- und Rückspiel statt. Zusätzlich zu den ersten 4 Mannschaften der Tabelle ist Brasilien als Gastgeber qualifiziert. 
  • Ausserdem hat auch der 5. der Tabelle noch die Chance sich in 2 Relegationsspielen gegen den 4. der Tabelle aus der Nord/Mittelamerikaqualifikation durchzusetzen. 
  • Damit hat Südamerika bei der nächsten WM also 5,5 Teilnehmer (5 Qualifizierte, und ein weiteres Team das sich in der Relegation durchsetzen könnte). 
  • Nord/Mittelamerika hat ein System wo nach diversen Ausscheidungsrunden eine Endrunde mit 6 Mannschaften stattfindet. 
  • Diese Endrunde findet im Modus jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel statt. 
  • Die ersten 3 der Tabelle qualifizieren sich direkt für die WM, der 4. hat die Möglichkeit sich ein Ticket im Relegationsspiel gegen den 5. der Südamerikagruppe zu erspielen. 
  • Damit hat Nord/Mittelamerika 3,5 Teilnehmer in Brasilien am Start. 
  • Die restlichen 10 Startplätze gehen an die Mannschaften aus Afrika, Asien und Ozeanien. Dabei erhält Afrika 5 Startplätze, Asien 4,5 Startplätze und Ozeanien 0,5 Startplätze. 
  • Der Sieger aus Ozeanien muss sich also in zwei zusätzlichen Relegationsspielen gegen den 5. der Asienqualifikation durchsetzen, um bei der WM dabeizusein.

Kommentare