Foto: Shutterstock.com

Yoga in der Luft - Was ist Hang Loose?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:06
Yoga ist eine indische Lehre, welche Übungen umfasst, die den Körper und den Geist befreien.

Yoga ist eine indische Lehre, welche Übungen umfasst, die den Körper und den Geist befreien und entspannen sollen. Mittlerweile ist Yoga auf der ganzen Welt bekannt uns beliebt und somit gibt es von Zeit zu Zeit auch Abwandlungen dieses ,,Sportes''. So z.B. Hang Loose. Entstanden ist diese Art des Yogas in den USA, doch was genau verbringt sich dahinter?

Die 'Hang Loose' Yoga-Methode

  1. ,,Hang Loose'' (zu deutsch: etwa ,,lockern'', ,,locker bleiben'') ist eine neuartige Form des Yogas.
  2. Hierbei werden alle Übungen in der Luft absolviert.
  3. Dabei hängt man an einem an der Decke befestigten Stofftuch oder sitzt in einem in der Decke hängenden Stoffsack.
  4. Daran werden, in der Luft schwebend, einige Übungen des Yogas gemacht.
  5. Diese Methode soll sehr rücken- und gelenkschonend sein, da die Belastung des Körpers geringer ist, es dennoch entspannend wirkt.
  6. Bei einer anderen Form wird man nur an den Füßen befestigt und so, mit dem Kopf nach unten, nach oben gezogen.
  7. Es erfolgen eine Reihe an Massagen, Trance, Meditation etc.

Kommentare