Foto: Shutterstock.com

Zirkeltraining Übungen? - So stellst Du ein effektives Training zusammen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:00
Zirkeltraining ist ein guter Weg um abzunehmen

Zirkeltraining ist ein guter Weg um abzunehmen, seinen Körper zu straffen und dabei auch noch Spass zu haben. Und dafür bedarf es nicht einmal einer teuren Ausrüstung.

  • Wichtig ist dabei der Wechsel zwischen Kraft- und Ausdauerübungen. So wird man fit und straff.

  • Springseil
  • Hanteln
  • Gymnastikmatte

  1. Überlege dir nun genau welche Muskeln du gerne trainieren möchtest.
  2. Am besten sind wohl die klassischen Bauch-Beine-Po-Übungen, da sich hier wohl die meisten Problemzonen verstecken.
  3. Zuerst ist es dann sinnvoll, wenn du die Übungen vor einem Spiegel machst. So siehst du auch gleich, ob du alles richtig machst und auch die richtigen Muskelpartien trainierst.

Vorschlag für einen Bauch-Beine-Po-Zirkel:

  1. 5 Minuten Seilspringen
  2. Crunches (3 x 10 Wiederholungen)
  3. 1 Minute Strecksprung aus der Hocke
  4. Push-Ups auf den Knien (3 x 10 Wiederholungen)
  5. 1 Minute Joggen auf der Stelle
  6. Kickback für den Armstrecker mit Plié (3 x 10 Wiederholungen)
  7. 5 Minuten Seilsprigen
  8. Dies ist nur eine Idee für eine Zusammenstellung eines Zirkeltrainings zu Hause.
  9. Aber natürlich sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und man kann wunderbar seine Lieblingsübungen mit kleinen Ausdauereinheiten mischen.

Kommentare