Foto: Shutterstock.com

10 Medikamente, die in keiner Haus-Apotheke fehlen sollten

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:36
Statistisch gesehen passieren die meisten Unfälle im Haushalt. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass zu Hause immer die wichtigsten Medikamente vorhanden...

Statistisch gesehen passieren die meisten Unfälle im Haushalt. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass zu Hause immer die wichtigsten Medikamente vorhanden sind. Doch welche 10 Medikamente sollten in keiner Haus-Apotheke fehlen? Hier erfährst Du die Antwort!

Fact Box

  • In jeder Hausapotheke sollten Arzneimittel gegen Schmerzen, Verbrennungen, Fieber und weitere Beschwerden zu finden sein
  • Verbandsmaterial gehört ebenfalls in jede hauseigene Apotheke
  • Weitere Materialien wie z. B. Einmalhandschuhe werden vor allem beim Behandeln offener Wunden benötigt
  • Bei größeren Verletzungen solltest Du in jedem Fall einen Arzt aufsuchen

Fünf Medikamente für jede Hausapotheke

  • Am häufigsten wird die Hausapotheke aufgesucht, wenn es zu kleineren Beschwerden kommt. Schmerzen, Fieber, Halsschmerzen, Verdauungsproblem oder auch Juckreiz können mit der gut ausgestatteten Hausapotheke schnell und präzise behandelt werden.
  • Folgende Arzneimittel solltest Du daher in deiner Hausapotheke haben:
  • "Parazetamol 500mg Tabletten" helfen bei Erkältungen, Fieber und Schnupfen
  • "IBUPROFEN Atid 200mg Filmtabletten" wirken gegen Schmerzen, Entzündungen und lassen das Fieber sinken
  • Das "Nasenspray-CT 0,1%" lässt die Nasenschleimhäute abschwellen, sodass Du wieder problemlos Luft bekommen kannst
  • "NAC 200 akut 1A Pharma" wirkt vor allem gegen Husten und löst nach Einnahme den angesammelten Schleim
  • "LOPERAMID akut 1A Pharma Kapseln" wirken dagegen effektiv gegen Durchfall und Verdauungsbeschwerden
  • Natürlich gibt es zahlreiche Alternativen zu diesen Arzneimitteln, jedoch sind diese die gängigsten Arzneimittel, die rezeptfrei an jeder Apotheke erhältlich sind.


Mückenstiche, Sonnenbrände, Juckreiz, Verletzungen und Verbrennungen

  • Im Sommer kommt es vermehrt zu Mückenstichen und Sonnenbränden. Juckreiz, blutige Verletzungen und Verbrennungen können dadurch oft bei kleinen Unachtsamkeiten auftreten.
  • Gegen Mückenstiche kannst Du sehr gut das Mittel "Autan" verwenden. Dieses gibt es sowohl als Spray, als auch als Roller. Schwellung und Juckreiz werden mit Autan schnell gelindert.
  • "Propolis Salbe Hanosan" kannst Du dagegen verwenden, wenn Du zu lange in der Sonne gelegen hast und dir einen schmerzhaften Sonnenbrand zugezogen hast.
  • Auch das Arzneimittel "Cetirizin Hexal Filmtabletten" sollte in deiner Apotheke zu finden sein, um Juckreiz zu bekämpfen.
  • Mit der "PVP JOD AL-Lösung" kannst Du dagegen offene Verletzungen gut desinfizieren und somit Schlimmeres vermeiden. 
  • Das "Panthenol Spray" kannst Du sowohl bei Sonnenbränden, als auch bei anderen Verbrennungen benutzen, um Rötungen und Schmerzen zu reduzieren.
  • All diese insgesamt 10 Arzneimittel oder die diversen Alternativen dazu sollten auf jeden Fall in deiner Hausapotheke zu finden sein.


Weiteres Zubehör für jede Hausapotheke:

  • Verbandsmaterial: Kompressen, Mullbinden, elastische Binden, mehrere Verbandspäckchen und Brandwundenverbandspäckchen, Heftpflaster, Verbandsklammern, Sicherheitsnadeln, wasserdichte Fixierverbände, Wundschnellverbände, Pflaster, Sprühpflaster, eine Splitterpinzette, und eine Verbandsschere
  • Einmalhandschuhe, eine Zeckenzange, ein Fieberthermometer und eine Kühlkompresse


Die Behandlung zu Hause

  • Natürlich dient die hauseigene Apotheke nur zur Behandlung von kleineren Beschwerden oder Verletzungen. Sollten diese über das normale Maß hinausgehen, sollte in jedem Fall ein Arzt aufgesucht werden.
  • Dennoch können die Medikamente von zu Hause helfen, den Weg zum Arzt oder ins Krankenhaus erträglicher zu machen, sollte es sich um eine größere Verletzung handeln.
  • Aus diesen Gründen solltest auch Du darauf achten, dass alle notwendigen Medikamenten in deiner Apotheke zu Hause zu finden sind. Nicht selten können die richtigen Arzneimittel und das richtige Material üüber Leben und Tod entscheiden.


Weitere Beiträge zum Thema:

Kommentare