Foto: Shutterstock.com

4 Stunden Schlaf - Genug oder nicht?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:14
Ist man jünger, glaubt man auch mit wenigen Stunden Schlaf pro Nacht auszukommen.
Mit zunehmendem Alter jedoch sehnt man sich nach einem langen und erholsamen Schlaf. Die Frage die sich dabei stellt ist, wie viel Schlaf ein Mensch benötigt. Wir klären auf.

Bitte beachten

  • Auch wenn sich der Schlaf für uns wie Entspannung anfühlt, arbeitet der Körper in diesem Zustand ebenfalls und verbraucht dabei viel Energie.

Tipps:

  • Wenn du den Tag über etwas müde wirst, solltest du ruhig für 1-2 Stunden ein kleines Nickerchen machen, um wieder fit zu werden.
  • Solltest du unter keinem großen Zeitdruck stehen, zwing dich keinesfalls früh ins Bett, sondern warte, bis du müde wirst.
  • Solltest du unruhig oder unterschiedlich lang schlafen, versuch feste Zeiten einzubauen, in denen du ins Bett gehst und aufwachst.

Einige Hinweise

  • Zu wenig Schlaf ist genau so ungesund wie zu viel Schlaf. Es kommt auf das Gleichgewicht an.
  • Die ausreichende Menge an Schlaf ist bei jedem Menschen anders, weshalb man auf seinen Körper hören sollte.
  • Als gesundes Mittelmaß werden 7 Stunden angesehen, wobei 6 oder auch 8 vollkommen in Ordnung sind.
  • Wer nachts jedoch unter 6 Stunden schläft, und dieser Zustand ein Dauerzustand ist, sollte sich an einen Schlafforscher wenden, um das Problem zu klären.

Kommentare