Aktiv bleiben bei Hitze? - Tipps & Tricks

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:58
Gerade wenn es sehr schwül ist, fällt es oft schwer wirklich aktiv zu bleiben.

Gerade an heißen Sommertagen, wenn es zudem auch noch aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit sehr schwül ist, ist einem nicht immer nach Sport. Doch auch bei Hitze kannst du mit den richtigen Mitteln und dem nötigen Wissen aktiv bleiben.

Bitte beachten

  • Nimm besonders im Sommer genügen Flüssigkeit zu dir, überwiegend Wasser oder ungesüßten Tee (mindestens 2 Liter am Tag).
  • Im Sommer solltest du dich draußen nicht ohne Sonnenschutz aufhalten. Neben Sonnenbrand ist auch Hautkrebs ein Risiko.
  • Denk über das Tragen eines Kopfschutzes nach. Gerade wenn dir die pralle Sonne auf den Kopf strahlt, besteht die Gefahr eines Hitzschlages.
  • Den Tag über solltest du nach Möglichkeit hellere Kleidung tragen, da diese weniger Sonne absorbiert und deinen Körper kühl hält.

So bleibt man trotz der Hitze immer aktiv

  • Joggen.
  • Da es im Sommer am Tag über sehr warm wird, kannst du am besten morgens oder abends, wenn die Sonne noch nicht ganz auf, bzw. untergegangen ist, joggen.
  • Du sollest dich dabei keines Falls überanstrengen und genügend Pausen zwischendurch einlegen.
  • Fahrradfahren. Eine weitere gute Möglichkeit um sich sportlich zu betätigen und aktiv zu bleiben ist Fahrrad zu fahren.
  • Du kannst so vor allem bei warmem Wetter über all hin mit dem Rad fahren und z.B. Einkäufe erledigen.
  • Spazieren. Dem Joggen sehr nahe kommt das Spazieren. Kurz vor abends im Wald, bekommst du keine direkte oder starke Sonne ab.
  • So kannst du gut einige Kilometer im Wald spazieren. Wichtig ist, genügend Wasser bei dir zu haben.
  • Heimtraining. Ist es dir draußen zu warm, kannst du ganz einfach zu Hause etwas tun.
  • Mach z.B Bauchübungen, Armtraining oder trainier deinen Rücken.
  • Schwimmen. Die beste Möglichkeit um gerade bei heißen Temperaturen fit zu bleiben ist das Schwimmen.
  • Nicht nur, dass du dich im Wasser abkühlen kannst, du verbrennst auch unheimlich viele Kalorien beim Schwimmen und dies ohne Belastung der Muskulatur.
  • Essen. Neben Sport ist auch eine ausgewogene Ernährung wichtig.
  • Im Sommer sollte die Kost eher leicht und fettarm sein. Super eignen sich Salate, Suppen oder Fruchtshakes.
  • Auch wenn sie noch so verlockend sind, solltest du auf Pommes oder in viel Öl Gebratenes verzichten, da diese Sachen schwerer zu verdauen sind.
  • Abkühlung. Verschaff dir und deinem Heim genügend Abkühlungen in dem du morgens und abends mindestens für 30 Minuten durchlüftest.
  • Auch wenn du während des Tages zu Hause nur sitzt, kannst du nach Möglichkeit einen Ventilator anschalten und dich so zusätzlich kühlen.

Kommentare