Foto: Shutterstock.com

Aura sehen lernen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:51
Die energetische Ausstrahlung, die Aura, sagt viel über den Menschen aus.

Zuerst muss gesagt werden, dass es mit Sicherheit mehr Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, als sich manche Menschen vorstellen können. Verschiedene Lehren gehen davon aus, dass jeder Mensch von einem Energiefeld umgeben ist. Diese energetische Ausstrahlung, die Aura, sagt viel über den Menschen aus. Sie spiegelt seine gute oder schlechte Gesinnung, seine Fähigkeiten und Neigungen, sein geistiges Potential. Das Wesen der Aura lässt sich wissenschaftlich noch nicht hundertprozentig erklären, aber es gibt trotzdem viel ernstzunehmende Studien über das Phänomen Aura und erstaunliche Dokumentationen über das Wirken der Aura.

  1. Unter "normalen" Umständen sieht man sie nicht. Man muss sich erst von dem Alltagsdenken, von unserer materiellen Welt trennen können und sich mental trainieren. 
  2. Bei Menschen, die die Aura sehen können, arbeitet das Gehirn irgendwie anders als bei normal begabten Menschen. 
  3. Ob man das lernen kann oder ob die Fähigkeit angeboren ist, kann man nur schwer sagen. Aber wer sich dafür interessiert, offen für das Thema ist, sollte das
  4. Aura-Sehen versuchen. Es gibt sehr viele Anleitungen zum Aura-sehen lernen, viele Bücher mit speziellen Übungen wurden geschrieben, auch im Internet finden Sie Anregungen.
  5. Die Beschäftigung mit der Aura ist eine Brücke zu tieferem Verstehen der menschlichen Natur und wird unter Umständen einen anderen, einen besseren Menschen aus einem machen.

Kommentare