Foto: Shutterstock.com

Behandlung von Hühneraugen? - Die besten Mittel

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:07
Die Auslöser von Hühneraugen ist oft ein Schuhwerk, welches falsch sitzt.

Die Auslöser von Hühneraugen ist oft ein Schuhwerk, welches falsch sitzt. Besonders Frauen kaufen sich häufig zu enge Schuhe und begünstigen dadurch die Entstehung von Hühneraugen. Die meisten Hühneraugen bilden sich zwischen den Zehen oder auf der Oberseite der zweiten Zehe. Durch das ständige Reiben an derselben Stelle wird im Laufe der Zeit eine Hornhaut gebildet, welche später wie bei einem Keil in das Gewebe eindringt. Dadurch kommt es an den Füßen zu erhebliche Schmerzen und das Laufen fällt schwer.

Hühneraugen - Behandlung und Ursachen

Mittel in der Drogerie:

  1. Zur Behandlung werden in der Drogerie ein Vitalbad für die Füße und eine fettende Creme gekauft.
  2. Im warmen Wasser wird die Haut der Füße aufgeweicht und die Hornhaut kann von der Zehe mit einem Bimsstein oder einer speziellen Feile entfernt werden.
  3. Es besonders darauf zu achten, dass es zu keinen Verletzungen der Haut kommt, denn diese Wunden sind das Einfallstor für Bakterien. Die Folge sind Entzündungen an den betroffenen Stellen.
  4. Die Behandlung der Füße muss so lange erfolgen, biss der normale Zustand wieder erreicht wurde.


Pflaster aus der Apotheke:

  1. Eine weitere Möglichkeit ist, dass die betroffenen Menschen sich ein spezielles Pflaster aus der Apotheke kaufen.
  2. Sie enthaltene Salizylsäure weicht das Hühnerauge wie bei einem Fußbad auf. 
  3. Das Pflaster muss einige Tage auf dem Hühnerauge verbleiben und der Vorgang ist gegebenenfalls zu wiederholen. 
  4. Das Pflaster darf nur mit den erkrankten Stellen in Berührung kommen und nicht auf gesundes Gewebe geklebt werden.


Podologie:

  1. Sollten die eigenen Behandlungsmöglichkeiten keinen Erfolg zeigen oder die Hühneraugen tauchen erneut auf, so ist der Weg zur Podologin unausweichlich.
  2. Mit einem Messer wird das Gewebe herausgelöst, wobei hier das Infektionsrisiko sehr gering ist.
  3. Auf keinen Fall sollte selbst zum Messer gegriffen werden, um das Hühnerauge zu entfernen.


Ursachen von Hühneraugen und deren Vermeidung:

  1. Nachdem die Beschwerden beseitigt wurden, muss sich auch mit der Ursache beschäftigt werden.
  2. Damit die Hühneraugen nicht wieder erneut auftreten, ist in Zukunft bequemes Schuhwerk zu tragen.
  3. Die zu engen Schuhe werden in den Schuhschrank verbannt und nur noch zu besonderen Anlässen getragen.
  4. Die meisten Frauen tun sich etwas schwer auf bequemes Schuhwerk umzusteigen, es wäre aber für einen gesunden Fuß sinnvoll.

Kommentare