Foto: Shutterstock.com

Bikinifigur in wenigen Wochen? - So klappt's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:09
Abnehmen erfordert vor allem eines: Disziplin.

Wenn der Sommer näher kommt, haben die meisten Damen nur noch ein Ziel, und zwar so schnell wie nur möglich die gewünschte Bikinifigur zu erreichen. Stellt sich natürlich die Frage, wie man dies erreicht? Die Bikinifigur in wenigen Wochen zu erreichen ist zwar möglich, allerdings erfordert dieser Prozess viel Disziplin. Im Grunde genommen ist die Kombination aus der Ernährung und dem Sport ausschlaggebend. Mit einer Bikinifigur kann jede Frau am Strand glänzen, doch auch im Alltag und in der Arbeitswelt ergeben sich viele Vorteile. Wer die Bikinifigur in wenigen Wochen erreichen möchte, der sollte sich unbedingt an die nachfolgenden Tipps halten.

  1. Es ist sehr wichtig weniger zu essen. Dies klingt simpel, doch kann auf die Dauer sehr schwierig sein.
  2. Alle Getränke außer Wasser müssen unbedingt gemieden werden. Wasser beinhaltet keine Kalorien und ist somit sehr gesund. Der Körper wird von innen gereinigt.
  3. Eiweißhaltige Nahrung muss bevorzugt werden. Eier, Milch und Käse sind gut für die Muskulatur und für den Stoffwechsel.
  4. Der Stoffwechsel wird durch Produkte, wie zum Beispiel Joghurt angeregt. Überschüssige Kalorien sollen sich nicht ansetzen und müssen deshalb über den Stoffwechsel 'verabschiedet' werden.
  5. Wer Sport treibt, der wird sehr schnell Erfolg verbuchen können. Bereits wenige Minuten am Tag reichen durchaus aus, um die Bikinifigur in wenigen Wochen zu erreichen. Der Alltag ist oftmals stressig und lässt kaum Zeit für sportliche Aktivitäten. Wer sich am Abend überwinden kann, wenigstens 10 Minuten Sport zu treiben, der verbrennt Fett und stärkt die Muskulatur. Natürlich ist es auch möglich, ohne Sport abzunehmen, dann muss man allerdings die Ernährung drastisch einschränken.
  6. Liegestütze, Situps oder auch Kniebeuge sind wunderbare Übungen, die sich zu Hause ausführen lassen.
  7. Fruchtzucker verhindert, dass man sich im Laufe des Tages schlapp fühlt. Obst und Gemüse sind sehr wichtig, damit das Immunsystem nicht geschwächt wird. Bananen, Erdbeeren oder auch Pfirsiche schmecken sehr lecker und enthalten wertvollen Fruchtzucker.
  8. Fisch und Hähnchen enthalten wenig Fett und sind deshalb super zum Verzehr geeignet.
  9. Das Frühstück sollte die Hauptmahlzeit mit den meisten Kalorien sein.

Kommentare